Wandern im Hohen Venn | Video

Wandern im Hohen Venn | Video
27 Nov 2016

Wandern im Hohen Venn ist einfach wunderschön – und das sogar bei schlechtem Wetter. Wir haben uns dort schon im Sommer auf eine kleine Wandertour begeben, aber wer die Fotos und das Video anschaut, könnte auch meinen, dass wir jetzt im Herbst dort waren. Wir haben nämlich einen sehr grauen Tag erwischt und starteten unsere Wanderung durch das Brackvenn bei Regen. Aber selbst in dieser nassen Atmosphäre war die Wandertour sehr schön. Und später zeige sich dann sogar die Sonne und trocknete unsere Kleidung.

Fingerhut beim Wandern im Hohen Venn

Tour durch das Brackvenn

Wir haben auf der Seite “Wanderwege-NRW” eine schöne 12,5 Kilometer lange Wanderung durch das Brackvenn gefunden. Ausgangspunkt ist an einem großen Parkplatz, was sehr praktisch ist. Als erstes geht es auf Holzstegen durch das belgische  Hochmoor. Dieser Abschnitt – genauso wie das Ende der Wanderung, bei dem der Weg noch einmal ein ganzes Stück auf Stegen führt – gefiel mir besonders gut. Mal sind die Holzstege ganz neu und recht breit, dann wieder ziemlich schmal und an einigen Stellen auch etwas morsch und wackelig. An verschiedenen Aussichtspunkten kann man auf kleine Seen blicken und es gibt auch ein paar Informationstafeln über die Region und die dort lebenden Tiere.

Die Wanderung ist nicht beschildert, was an diesem Abschnitt des Weges kein Problem ist. Später geht es dann aber über Wiesen und durch den Wald. Hier war an einigen Stellen der Weg regelrecht überwuchert und wir hätten die Wanderung durch das Hohe Venn ohne Unterstützung nicht zu Ende führen können, weil wir den Weg einfach nicht gefunden hätten. Auf der oben verlinkten Seite gibt es aber zum Glück GPS-Daten für die Tour und ich würde jedem raten, diese herunter zu laden. So konnten wir immer wieder mit dem Handy überprüfen ob wir noch auf dem richtigen Weg unterwegs waren. Und wir mussten mehr als einmal an Stellen abbiegen, von denen wir niemals gedacht hätten, dass dort der Wanderweg weitergeht.

Fingerhut beim Wandern im Brackvenn

Wandern im Hohen Venn

Beim Wandern im Hohen Venn haben wir fast keine anderen Menschen getroffen. Das kann zum einen natürlich am Regenwetter gelegen haben. So wie die Wege auf dem Mittelteil der Tour aber überwachsen waren, kommen sicherlich auch an schönen Tagen nicht all zu viele Wanderer dort vorbei. Das ist besonders toll, wenn man die Natur ganz ungestört genießen möchte. Wer Ruhe sucht, ist hier genau richtig.

Wander-Fans fahren von hier in Belgien einfach zurück über die Grenze nach Deutschland und befinden sich nach nur wenigen Kilometern im Nationalpark Eifel. Für uns war die  Tour durch das belgische Hochmoor der Einstiegt zu einem Wanderwochenende in der Eifel.

Damit ihr einen guten Eindruck von der Wanderung bekommt, habe ich mal wieder ein kleines Video zusammengeschnitten. Ich wünsche Euch viel Spaß damit! Und um es für alle, die das Video anschauen, gleich vorweg zu nehmen: Nein, ich bin nicht schon wieder schwanger. Die Aufnahmen habe ich schon im Sommer gemacht und bin dann nur nicht mehr dazu gekommen den Film fertig zu stellen.

Video: Wandern im Hohen Venn

Share

Wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *