Unsere schönsten Reisefotos aus dem ersten Halbjahr 2018 – Fotoparade

Unsere schönsten Reisefotos aus dem ersten Halbjahr 2018 – Fotoparade
01 Jul 2018

Werbung, da Verlinkungen von anderen Blogs und Markennennung.

Ich freue mich riesig, dass die Fotoparade von Michael von erkunde die Welt in die nächste Runde geht. Das nehme ich gerne zum Anlass, unsere gesamten Bilder aus dem ersten Halbjahr 2018 in Ruhe durchzuschauen und die passendsten zu den vorgegebenen Themen zu suchen. Wobei die Themen wie immer großzügig interpretiert werden dürfen.

Ich zeige euch hier also unsere schönsten Reisefotos aus dem ersten Halbjahr 2018. Zusätzlich erzähle ich zu jedem Bild eine kleine Geschichte: Wie das Bild zustande gekommen ist, welche Erinnerungen ich damit verbinde oder wo ich unterwegs war. Denn in jedem dieser Bilder sehe ich nicht nur ein schönes Motiv und eine für meine Ansprüche gelungene Aufnahme, ich sehe vielmehr auch die Geschichte hinter dem Bild, welche es für mich ganz besonders macht.

Unsere schönsten Reisefotos: „Nahaufnahme“

Unsere schönsten Reisefotos NahaufnahmeDie Welt sieht so faszinierend aus, wenn man ganz nahe ran geht. Mit dem EOS-M-28mm Macro Objektiv habe ich die Möglichkeit kleine Teile ganz groß zu machen. Und ich bin immer wieder erstaunt, welche Feinheiten man entdeckt. Das Objektiv habe ich noch nicht lange – seitdem habe ich mir aber schon einiges sehr genau angeschaut. Diese kleine Stubenfliege ist an einem schönen Sommerabend immer wieder auf den selben Stein zurück gekommen. Als ich das gesehen habe, setzte ich mich genau daneben und sie kam tatsächlich weiterhin vorbei gesummt. Ich hatte jedes Mal ein paar Sekunden Zeit, um Bilder zu machen. Dass es geklappt hat die Fliege aus dieser Nähe abzulichten hat mich so gefreut, dass ich den ganzen Abend ein Grinsen im Gesicht hatte – und das wegen einer Fliege. Ehrlich gesagt finde ich das Tier ein bisschen gruselig und ich bin froh einen riesigen Größenvorteil zu haben :)

Unsere schönsten Reisefotos: „Nachts“

Unsere schönsten Reisefotos NachtsEin Feuerwerk ist einfach etwas Schönes. Ich freue mich immer wenn in der Nähe ein Feuerwerk abgebrannt wird. Auch dieses Jahr machte ich mich deshalb wieder auf den Weg zum berühmten Feuerwerk am Japantag in Düsseldorf – und das obwohl am nächsten morgen um 5 Uhr mein Wecker klingelte. Dieses Mal wollte ich das Feuerwerk von einem anderen Standpunkt aus fotografieren, als die Jahre davor. So erhoffte ich mir weniger Schiffe auf dem Rhein, die im Bild „rumstehen“. Und es hat geklappt. Zwar war das Feuerwerk weiter weg, dafür hatte ich eine freie Sicht darauf. Das Feuerwerk war wieder schön anzusehen und es sind dabei ein paar tolle Bilder entstanden. Durch die Spiegelung auf dem Rhein gefallen mir die Fotos besonders gut.

Unsere schönsten Reisefotos: „Nass“

Unsere schönsten Reisefotos NassDie Wassertropfen sind immer noch Nass. Wie in der letzten Fotoparade mit unseren schönsten Reisefotos aus dem zweiten Halbjahr 2017 habe ich wieder ein Bild vom „Tropfen“ ausgewählt. Ich bin von den Bildern so begeistert, dass ich immer wieder meine Tropfenanlage aufbaue. Dabei verzweifle ich jedes Mal fast, bis ich die richtigen Einstellungen gefunden habe, so dass sich die Wassertropfen zum richtigen Zeitpunkt treffen. Für alle, welche die Tropfenfotografie auch mal probieren wollen: Man braucht nicht sonderlich viel dazu – nur ein bisschen Zeit und jede Menge Geduld sollte man auf alle Fälle einplanen :)

Unsere schönsten Reisefotos: „Kontrast“

Unsere schönsten Reisefotos KontrastAn diesem Wochenende ist das Wetter bescheiden und das Reise-Mädchen (unsere Tochter) quengelig und will einfach nicht schlafen. Eine eher suboptimale Situation. Da aber jammern nichts hilft, schnalle ich die Kleine kurz entschlossen in der Trage auf meinen Bauch und gehe mit ihr in den grauen Samstag hinaus.

In der Babytrage kommt die Kleine immer schön zur Ruhe und schläft recht gut ein. Und ganz nebenbei bekommen wir beide immerhin unsere tägliche Ration frische Luft. Ich hoffe, nicht nass zu werden und nehme vorsichtshalber den Regenschirm mit. Gemütlich schlendere ich umher und lasse die Gedanken ein bisschen treiben.

Als ich am Hochwasser führenden Rein ankomme, ist die Sonne unter einer Stelle mit dünnen Wolken zu sehen. Im Gegenlicht taucht sie die Oberkassler Brücke und den Düsseldorfer Fernsehturm in ein tolles Licht.

Mit gefällt die Stimmung auf diesem Bild. Warum kann ich nicht so genau beschreiben. Viele finden es vielleicht langweilig oder sogar kitschig. Ich wähle diese Aufnahme trotzdem zum Thema „Kontrast“ aus. Nicht nur wegen des Kontrastes zwischen den harten Umrissen und dem güldenen Licht im Bild, sondern auch aufgrund des Kontrasts zwischen der Ruhe des inzwischen schlafenden Kindes auf meinem Bauch zu dem geschäftigen Treiben der Großstadt um mich herum.

Unsere schönsten Reisefotos: „Farbtupfer“

Unsere schönsten Reisefotos FarbtupferDas Mohnblumen-Feld lag ganz verlassen in der weiten Landschaft. Schon von weitem konnte ich die große, leuchtend-rote Fläche sehen. Der blaue Himmel war gespickt von dekorativen Schäfchenwolken. Es war ein wunderschöner Frühlingstag.

Da musste ich natürlich sofort anhalten und ein paar Bilder machen. Am liebsten hätte ich mich hingesetzt und hätte den leicht im Wind schwankenden Blüten länger zugeschaut. Aber ich hatte noch ca. 500 km Autobahn vor mir. Also ging es nach einem kurzen Stopp wieder ins Auto und weiter zurück nach Hause.

Unsere schönsten Reisefotos: „Schönstes Foto“

Unsere schönsten Reisefotos schönstes FotoDieses Foto entstand während unseres kurzen Urlaubs auf Mallorca. An der Südküste entdeckt man dort immer wieder malerische Buchten, umsäumt von rauen Klippen. Das Meer ist unfassbar klar. Den sachten Wellen im türkisenen Wasser könnte ich Stundenlang zusehen und dabei das schöne Wetter genießen.

Leider war um diese Jahreszeit das Wasser noch recht frisch und ich war nur ein einziges Mal im Meer. Dafür war die Insel noch wunderbar leer. Wir begegneten zwar auch beim Wandern immer wieder anderen Menschen, aber es gab noch sehr viel Ruhe. So waren wir froh, um diese Jahreszeit auf Mallorca unterwegs zu sein – was dort in der Hochsaison los ist, wollten wir uns gar nicht vorstellen.

Zugabe – weitere schönste Fotos in eigenen Kategorien

Unsere schönsten Reisefotos: „Kindheit“

Unsere schönsten Reisefotos KindheitAuf diesem Bild seht ihr unser kleines Reise-Mädchen. Jeden Tag zaubert sie uns ein Lächeln auf die Lippen – welche Eltern kennen das nicht. Zu schön ist es zu sehen, mit wie vielen Kleinigkeiten man Kindern ein Funkeln in die Augen zaubern kann.

Auf dem Bild seht ihr unsere Kleine zusammen mit Bruno. Mit ihm geht sie durch Dick und Dünn. Er tröstet sie, wenn ihr etwas wehtut, putzt Zähne, wenn sie keine Lust dazu hat und isst ohne murren alles, was sie in ihrer kleinen Küche für ihn kocht.

Nur bei ihren Abenteuern im Freien kann Bruno unser Reise-Mädchen nicht begleiten. Er ist nämlich ein Hausbär. Die große weite Welt da draußen mit all ihren aufregenden Dingen verpasst Bruno trotzdem nicht. Seine kleine Freundin zeigt und erzählt ihm, was es dort alles zu entdecken gibt. Und so stehen die beiden am Fenster und beobachten Straßenbahnen und Autos oder warten sehnsüchtig darauf, dass die Müllmänner die Tonnen leeren oder mal wieder ein blinkendes Feuerwehr- oder Polizeiauto vorbei fährt.

Wenn Euch interessiert, was das Reise-Mädchen sonst so erlebt, dann schaut auch auf unserem Reise- und Familienblog Reise-Mama.de vorbei.

Unsere schönsten Reisefotos: „Aussicht“

Unsere schönsten Reisefotos AussichtDieses Bild gehört mit zu meinen Lieblingsbildern aus den letzten Monaten. Während unseres kurzfristig gebuchten Familienurlaubs auf Mallorca im Frühjahr – bei dem wir uns bei der lieben Ekulele und ihrer Familie für ein paar Tage einquartiert hatten – stand Familienzeit an oberster Stelle. So verbrachten wir einen großen Teil der Zeit am Strand, wo unsere Kleine am liebsten war und sandelte. Die von uns geliebten Wanderungen wurden hingegen auf ein Minimum zurückgefahren. Dafür zog ich zweimal alleine los. Allerdings waren auch diese Ausflüge eher Dauerläufe als Wanderungen, denn ich wollte zwar einiges von der Küste sehen, aber auch schnell wieder bei der Familie sein.

Das Joggen an der Steilküste im Süden Mallorcas hat sich aber auf jeden Fall gelohnt. Hier liegen traumhafte Buchten. Dazwischen geht man auf den Klippen, die steil ins türkisfarbene Meer hinabfallen. Und irgendwo dort steht dieser enorme Bogen. Wenn man auf ihn hinauf geht, hat man einen wunderbaren Blick auf eine kleine Bucht. Ich war mal wieder begeistert, welche unglaublichen Formationen die Natur hervorbringt.

Unsere schönsten Reisefotos: „Sonnenuntergang“

Unsere schönsten Reisefotos SonnenuntergangMan muss nicht immer weit fahren, um etwas Spannendes auf den Kamerasensor zu brennen. Nur wenige hundert Meter entfernt von der Haustür meiner Eltern habe ich dieses Bild aufgenommen. Nach einem ereignisreichen Tag mit vielen Familienmitgliedern nehme ich abends, wenn die Kleine schläft, gerne noch ein paar Minuten Reißaus. Entweder gehe ich eine Runde laufen oder ziehe eine kleine Runde mit dem Foto los. Ein bisschen die Ruhe genießen tut mir immer wieder gut. Dabei lasse ich den Tag Revue passieren und freue mich schon auf den nächsten Tag, wenn das trubelige Familientreiben weiter geht.

Alle Bilder sind mit der Canon EOS M5 aufgenommen.

share

WEBundWELT Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von webundwelt über ihre persönliche Reisetipps, spannende Online-Tools, Fotografie und vieles mehr.

Comments

  1. Wow! Die Bilder sind klasse! Was für herrliche Farbspiele! Großartig!

    Lg Michael

  2. Tolle Fotos. Der Wassertropfen ist wirklich der Hammer.

    Es grüßt

    DieReiseEule

    P.S. Der Initiator der Blogparade heißt Michael und nicht Christian, oder täusche ich mich??

  3. Fanatische Fotos – vor allem der Tropfen! :)

  4. Wow, was für schöne Fotos. Besonders gut gefällt mir der Sonnenuntergang. Aber auch die Fotos aus Mallorca sind klasse. Ich freue mich schon, wenn es im September für uns wieder eine Woche auf die Insel geht.
    Liebe Grüße
    Saskia

  5. Ich mag Deine Bilder! Sie haben so eine Ruhe in sich. Besonders gerne habe ich Deine Mallorca-Fotos angeschaut. Sie erinnern mich daran, dass ich die Insel gerne endlich einmal besuchen und ihre natürlichen Seiten kennenlernen möchte. Liebe Reisegrüsse, Miuh

  6. Wow, eure Fotos sind echt der Hammer… Das Tropfenfoto hat mich ja letztes Mal schon ganz neidisch gemacht. Mit sowas sollte ich mich auch mal auseinandersetzen. Besonders gut gefallen mir die Nahaufnahme und „Farbtupfer“. Eure Kleine mit dem Bären ist aber auch einfach zuckersüß! Da sieht sie wirklich so aus, als könne sie es nicht erwarten die Welt zu entdecken… ;)

  7. Euer Kontrast-Foto gefällt mir am besten – ein echter Hingucker. Doch auch alle anderen Bilder sind einen Besuch auf eurem Blog wert ;-).

  8. Wirklich sehr schöne Bilder. Mir gefallen vor allem die Mallorca-Bilder. Ich war noch nie auf Mallorca, habe aber schon von vielen gehört, dass wenn man nicht an die Orte geht wo Massen an Touristen sind, man sehr schöne Landschaften dort sehen kann.

    Die Fliege ist auch super aufgenommen worden!

    Viele Grüße

  9. Ich kann mir so gut vorstellen wie viel Freude dir das Bild mit der Fliege gemacht haben muss! Auch so schön das sie immer wieder zu der gleichen Stelle zurück gekommen ist! Die Bucht auf Mallorca ist auch ein TRAUM, ich finde diese Insel hat soo viel zu bieten!! Das Tropfen Bild ist wirklich eine pure GLANZ-LEISTUNG!
    Danke für diese schönen Einblicke!

  10. Hallo Chris, Dein „Nass“ Foto gefällt mir am besten, ich muss das auch mal intensiver probieren. Liebe Grüße von Brina der Kreuzfahrtautorin

  11. Hallo Wibke und Chris,

    da sind klasse Bilder dabei, mein Favoriten sind Kontrast und Nass

    Liebe Grüße
    Flo von den Phototravellers

  12. Wow, das Tropfenbild ist echt ein Hingucker!
    Ich liebe diese grüne Farbe! Das Mohnblumenbild gefällt mir auch sehr.

    Viele Grüße, nossy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.