Mein perfekter Nachtisch: Erdbeer, Rhabarber und Schokoladenküchlein

Mein perfekter Nachtisch: Erdbeer, Rhabarber und Schokoladenküchlein
06 Jun 2014
Vor kurzem haben wir für Freunde ein kleines Menü gekocht. Die Lieben hatten uns (schon vor längerer Zeit) sehr tatkräftig beim Umzug geholfen und nun wollten wir uns endlich mit einem schönen Abendessen bedanken.
Zur Vorspeise gab es einen gemischten Salat mit gerösteten Brotwürfel,Walnusskernen und kleinen Mozzarella-Bällchen und dazu pikante Mini-Muffins. Zur Hauptspeise servierten wir Putenroulade mit Mediterraner-Sauce, Kartoffelgratin und gegrilltes Gemüse. Mein absolutes Highlight war aber der Nachtisch: Ein warmes Schokoladenküchlein mit weichem Kern, mit einem Erdbeer-Rhabarber-Smoothie und einer Erdbeer-Rhabarber-Eis-Praline.

Erdbeer-Joghurt-Eis und Rhabarber-Erdbeer-Smoothie

Passend zur Jahreszeit sind Erdbeeren und Rhabarber die Hauptkomponenten des Nachtischs.
Für das Eis habe ich Erdbeeren und etwa halb so viel Rhabarber und mit etwas Zucker gekocht bis alles schön weich war. Das Ganze abkühlen lassen, passieren und mit zwei Bechern Joghurt verrühren. Die Masse habe ich dann in Silikonformen für Mini-Gugls gefüllt und im Gefrierschrank gut durchkühlen lassen.
Den Smoothie habe ich ähnlich wie das Eis begonnen: Erdbeeren und Rhabarber (etwas mehr als beim Eis)  mit etwas Zucker, einem Schuss Orangensaft und etwa zwei Teelöffel Vanillepuddingpulver kochen bis alles  weich ist. Abkühlen lassen, passieren und in kleine Gläser füllen.

 

Warme Schokoküchlein

Zu den ganzen Früchten bringt die Schokolade im Kuchen eine weitere Geschmacksnote dazu :) Für die kleinen Kuchen habe ich auf brigitte.de ein Rezept gefunden, das mich sofort überzeugt hat. Ich wollte schon lange einmal Schokokuchen mit weichem Kern backen, hatte aber immer ein bisschen Angst, dass ich das nicht hin bekomme. Das tolle an diesem Rezept, was es ganz einfach macht eine durchgebackene Hülle mit einem weichen Kern zu bekommen: Die Masse für den Kern wird am Vortag hergestellt und eingefroren. Die gefrorenen Füllungs-Bällchen werden in den Teig gegeben und das Ganze dann in den heißen Backofen gestellt. Perfekt, oder?!
share

wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Comments

  1. Das sieht einfach so unfassbar lecker und perfekt aus! Du könntest ein Restaurant eröffnen… Gerade deine Kuchen und Desserts sind wirklich immer ein Augenschmaus. Die Idee mit dem Gugel-Eis ist famos!!!!

    :-* Visit me at ekule le

  2. […] Du noch mehr Rezepte mit Erdbeeren suchst, dann kann ich dir auch diesen Nachtisch sowie das köstliche Eis […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.