Ein Wochenende in Winterswijk

Ein Wochenende in Winterswijk
22 Jul 2018

Anzeige, da Pressereise. Kunst, Natur und hübsche Sträßchen zum Bummeln: All das erwartet einen bei einem Wochenende in Winterswijk. Das Städtchen ist perfekt für einen entspannten Kurztrip. Und obwohl es nur einen Katzensprung von Düsseldorf oder dem Ruhrgebiet entfernt liegt, habe ich noch nie etwas von Winterswijk gehört. Umso mehr horche ich auf, als mich eine Einladung zur Pressereise mit dem Hinweis erreicht, dass sogar die New York Times schon über die Gemeinde in Gelderland geschrieben hat.

Grund dafür ist Piet Mondrian. Der niederländische Maler verbrachte einen Großteil seiner Kindheit und Jugend in Winterswijk. Daran erinnert nicht nur das ihm gewidmete Museum sondern auch zahlreiche Bilder und Hinweise überall in der Stadt.

Wochenende in Winterswijk Tipps

Campen, Radfahren und Kroketten

Holländischer als unser Wochenende in Winterswijk kann man wohl einen Kurzurlaub nicht verbringen. Wir sollen in einem Bungalow auf dem Campingplatz übernachten und bekommen als Verkehrsmittel vor Ort Fahrräder geliehen. Auf den Campingplatz habe ich zunächst nicht all zu viel Lust, aber irgendwie finde ich es doch lustig, diese Klischees über unsere Nachbarn mal selbst zu erleben. Dass ich auch den typischen Snack der Niederlande – die Krokette – während unseres Wochenendes mehr als genug genießen darf, davon weiß ich zu diesem Zeitpunkt noch nichts.

Wochenende in Winterswijk Holland

Glamping in den Niederlanden

Bei unserer Ankunft auf dem „Camping het Wieskamp“ bin ich mehr als überrascht. Zunächst einmal sieht die Anlage wie ein typischer Campingplatz aus. Wir werden von einem der Besitzer sehr freundlich begrüßt und persönlich zu unserem Bungalow gebracht. Dieser gehört zu der Kategorie „Finnische Bungalows“, was man schon von weiten an der typischen Bauweise aus ganzen Holzstämmen erkennt. „Ihr habt den Bungalow mit der Kuh im Garten“ – was ich als einen Witz auffasse stellt sich als ernstgemeinte Ankündigung heraus. Neben unserem Bungalow steht eine Kuh als Bank. Unsere Tochter ist begeistert.

Wochenende in Winterswijk Camping

Auch im Inneren wird die Kuh-Thematik aufgegriffen. Bilder an der Wand, die Tischplatte und sogar der Klodeckel zeigen Kühe. Das sieht aber nicht etwa merkwürdig oder kindisch aus, sondern richtig stylisch. Ich bin fast ein bisschen sprachlos. Erwartet hatte ich einen vor allen Dingen praktischen und optisch eher wenig ansprechenden Campingplatz-Bungalow. Stattdessen finden wir uns in einer wunderschönen und modernen Hütte wieder. Dem Kuh-Galow.

Wochenende in Winterswijk Glamping

Wochenende in Winterswijk Unterkunft

Ein Wochenende im Kuh-Galow

Was mich an unserem „Kuh-Galow“ besonders begeistert ist die Liebe zum Detail, mit der der Bungalow konzipiert und gestaltet wurde. Ein Fotobuch neben dem Eingang erzählt, dass die (Klein-) Bauern in der Region rund um Winterswijk in der Vergangenheit eine wichtige Rolle für die Entwicklung der Landschaft spielten und auch heute noch von großer Bedeutung für die als „Nationaler Landschaftspark“ ausgezeichnete Gegend sind. Deshalb wurde auf dem Campingplatz „Wieskamp“ ein Bungalow zu Ehren dieser Bauern eingerichtet. Als Thema wird dabei auf die Kuh gesetzt, da diese typisch für die Winterswijker Landschaft ist – auch wenn es eigentlich ökonomischer wäre die Tiere nur im Stall zu halten.

Ich finde es eine sehr schöne Sache, dass dieser Aspekt der Region für Besucher thematisiert wird. Und wer noch mehr dazu erfahren möchte, ist auf einen Bauernhof in der Nähe eingeladen. Dort bekommt man dann mit dem „Kuh-Galow“-Schlüssel (auf dem natürlich auch Kühe zu sehen sind) sogar ein kleines Geschenk.

Wochenende in Winterswijk Natur

Wochenende in Winterswijk Kuh

Abendessen in Winterswijk

So schön es in unserem Bungalow ist – wir wollen nun einen ersten Eindruck von Winterswijk bekommen und schwingen uns dazu auf unsere Leihfahrräder, die schon vor der Türe bereit stehen. Es geht vorbei an Wiesen und Feldern und dann auch schon durch die ersten Straßen der Gemeinde. Nach etwa zehn Minuten sind wir im Zentrum angelangt. Der Markplatz ist durch die Kirche mehr oder weniger zweigeteilt. Auf beiden Seiten ist er von zahlreichen Cafés und Restaurants gesäumt. Wir entscheiden uns bei „De Zwaan“ zu Abend zu essen. Sowohl der Mann als auch ich sind von unserem Essen begeistert. Es ist nicht nur toll angerichtet sondern schmeckt auch wirklich gut. Und unsere Tochter überrascht uns damit, dass sie erstmalig ihre Portion Pommes fast komplett alleine verspeist. Dabei hatte ich fest mit noch einigen in Mayonnaise getränkten Kartoffelstäbchen zum Nachtisch gerechnet.

Wochenende in Winterswijk Marktplatz

Wochenende in Winterswijk Abendessen Tipp

Wochenende in Winterswijk Vegetarisch

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Winterswijk

Am nächsten Vormittag steht eine Stadtführung durch Winterswijk auf dem Programm. Wir werden zusammen mit einigen niederländischen Bloggern im Tourismusbüro VVV Winterswijk der Gemeinde begrüßt. Hier empfängt uns nicht nur Imke vom Winterswijk Marketing 100% Winterswijk sondern auch der Bürgermeister Joris Bengevoort. Mit so einem Aufwand extra für uns Blogger habe ich nicht gerechnet. Ich freue mich aber, dass man es hier wohl wirklich schätzt, dass wir gekommen sind um die Gemeinde kennenzulernen.

Nach einer kurzen Begrüßung machen wir uns dann auch schon mit unserem Guide Freimut Pfetzing von der „Gilde“ auf den Weg. Er zeigt uns ausführlich sehenswerte Stellen von Winterswijk und liebt es vor allem, bildreiche Geschichten über die Gemeinde und ihre prominenten Bürger zu erzählen. Mit kleinem Kind im Schlepptau wird für uns die gut zweistündige Führung etwas lang, aber wer es liebt verschiedenste Anekdoten zu seinem Reiseziel zu erfahren ist hier genau richtig. Kleine Kostprobe gefällig? Die Geschichten handeln u.a. von:

  • Einer katholischen Kirche, die von einem Tag auf den anderen plötzlich zum evangelischen Gotteshaus wurde
  • Einem Fahrradfabrikant, der erst erfolgreich war, als er im Hinterhaus einen Trainingsraum einrichtete
  • Knochensammlern, die morgens auf dem Friedhof die Gebeine längst Verstorbener einsammeln mussten
  • Feigen Soldaten Napoleons, die vor zwei preußischen Touristen flüchteten

Wochenende in Winterswijk Sehenswürdigkeiten

Immer wieder wird man in Winterswijk an Piet Mondrian erinnert (die Niederländer nutzen seinen Geburtsnamen mit zwei a, schreiben also Mondriaan). Wichtigste Sehenswürdigkeit dazu ist die „Villa Mondriaan“. Wo sich heute ein Museum befindet lebte der Maler zwischen dem achten und zwanzigsten Lebensjahr mit seiner Familie und entdeckte hier seine Leidenschaft fürs Malen und Zeichnen.

Mit gefällt eine kleine Straße, die Nieuwstraat ganz in der Nähe des Marktplatzes, besonders gut. Hier hängen an den Hauswänden ein paar nachgedruckte Kunstwerke Mondrians. Außerdem ist das Sträßchen mit den adretten Häusern einfach hübsch anzusehen. Toll finde ich auch nur einige Schritte weiter im Park Scholtenbrug die Installation eines riesigen Bilderrahmens. Wer sich davor stellt hat genau den Blick auf Winterswijk, den Mondrian in einem seiner Gemälde festgehalten hat. Wer möchte kann dieses in der Nieuwstraat anschauen und im Park dann mit der aktuellen Stadtansicht vergleichen.

Wochenende in Winterswijk HighlightsWochenende in Winterswijk Geheimtipp

Wochenende in Winterswijk Mondiran

Wochenende in Winterswijk Kunst und Kultur

Neben ihrem berühmten Maler sind die Winterswijker besonders stolz auf ihren Wochenmarkt. Diesen gibt es schon seit 1531, in der Gegenwart wurde er mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als einer der schönsten Märkte der Niederlande. Wer den Markt selbst erleben möchte, der wird mittwochs und samstags rund um die Jacobskerk fündig. Nach den großen Ankündigungen war ich von dem doch überschaubaren Markt fast etwas enttäuscht. Er ist aber auf jeden Fall perfekt, um ein bisschen zu schlendern und ein paar Holländische Snacks zu probieren.

Wir gönnen uns eine Pause im Restaurant „De Nachtwacht“. Gerade im Freien vor dem hübschen Haus sitzt man hier echt schön und die von uns bestellten Burger bzw. das belegte Brötchen sind ausgesprochen lecker.

Wochenende in Winterswijk Mittagessen

Wochenende in Winterswijk Essen Tipp

Frisch gestärkt nehmen wir wieder unsere Räder, um zum nächsten Programmpunkt der Reise zu fahren. Egal ob in Winterswijk oder entlang der Straßen in der Region: Überall gibt es gepflegte Radwege. So stelle ich mir das fahrradfreundliche Holland vor und es macht deutlich mehr Spaß auf dem Drahtesel unterwegs zu sein, als in den allermeisten deutschen Städten und Regionen.

Für Holland völlig untypisch finde ich dafür das Ziel unserer kleinen Radtour: Ein Weingut mitten im flachen Land.

Toller Wein aus Holland

Mitten zwischen Weiden mit grasenden Kühen, Feldern und unweit der für Holland typischen Windmühlen liegt das Weingut Hesselink. Der Hof mit Bewirtung und Blick auf die Weinreben ist so schön, dass ich es mir dort am liebsten erst einmal gemütlich machen würde, aber Besitzer Gerhard Ensing wartet schon. Er nimmt sich Zeit, um uns und einem weiteren Blogger-Paar bei einem Spaziergang über sein Anwesen ausführlich über die Entwicklung und Pflege seiner Weinfelder zu berichten. Dabei schafft er es, dass es trotz der recht detaillierten Infos nie langweilig wird. Man spürt seine Begeisterung für den Weinbau. Diese braucht er wahrscheinlich auch, denn dass in dieser Region überhaupt guter Wein entstehen kann, dran glaubten zunächst nicht viele. Aber Gerhard Ensing hat sich informiert, viel ausprobiert und es tatsächlich geschafft, Qualitätsweine zu produzieren, die schon ausgezeichnet wurden und von vielen Menschen geliebt werden. Zu letzterem trägt sicherlich auch bei, dass auf dem Weingut Hesselink aktuell über zehn verschiedenen Weine hergestellt werden und somit für fast jeden Geschmack etwas dabei ist.

Weingut Hesselink Gerhard Ensing

Beim Spaziergang entlang der Reben bin ich erstaunt, wie viele unterschiedliche Rebsorten hier wachsen. Diese Vielzahl kommt auch dadurch zustande, dass Gerhard Ensing viel ausprobiert und immer wieder testet, welche Sorten und welche Schnitttechniken der Reben beim ihm im Achterhoek am erfolgreichsten sind.

Wochenende in Winterswijk Wein

Wochenende in Winterswijk Tipp Weingut

Nach unserer Führung durch die Weinfelder darf natürlich auch eine Weinprobe nicht fehlen. Wir können uns durch beliebig viele Weine probieren und bekommen dazu Brot und Käse gereicht. Das alles ist so lecker und der Platz im Hof mit Blick auf die Weinreben so schön, dass wir viel länger bleiben als geplant.

Auch den anderen Gästen gefällt es hier gut. Wir beobachten an diesem schön sonnigen Tag zahlreiche Menschen, die hier Führungen und Weinproben gebucht haben oder einfach ein Glas Wein in schöner Atmosphäre trinken möchten. Als Privatperson kann man beispielsweise eine Führung inklusive einer Weinprobe mit drei Weinen für 9,50 buchen. Daneben gibt es noch zahlreiche weitere Arrangements.

Wochenende in Winterswijk Weinprobe

Wochenende in Winterswijk Tipp Weingut

Wandern im Grenzgebiet

Unser letzter Morgen im Kuh-Galow wird fast ein bisschen hektisch. Um neun Uhr werden wir zu einer Wanderung durch das Wooldse Veen erwartet und davor wollen wir noch frühstücken und auschecken. Zum Glück gibt es auf dem Campingplatz einen Brötchenservice und so steht das Frühstück schnell auf dem Tisch. Die Fahrräder geben wir auch schon zurück und fahren daher dieses mal mit dem Auto. Würde uns das Navi nicht zielsicher immer weiter navigieren, ich wäre mir sicher, dass wir völlig falsch sind. Die Straßen führen mitten durch Felder und Wälder und werden immer schmäler. Sie sehen mehr wie Fahrradwege als wie Straßen aus. Aber wir erreichen tatsächlich unser Ziel, wo ein Förster schon darauf wartet, um mit uns durch das Hochmoorgebiet zu wandern.

Auf einem Holzbohlenweg geht es durch die schöne Landschaft. Der Förster erzählt immer mal wieder etwas zu den Pflanzen oder Tieren, die wir hier möglicherweise sehen könnten. Leider sind wir was die Tiere anbelangt nicht sehr erfolgreich. Und den Erklärungen des Försters kann ich nur in Bruchteilen folgen, weil ich Niederländisch sehr schlecht verstehe und er kein Deutsch spricht. Trotzdem ist die kleine Wanderung – wir würden es wohl eher als einen Spaziergang bezeichnen – sehr schön und unsere Tochter hat viel Spaß dabei, über die Holzstege zu balancieren.

Wochenende in Winterswijk Tipp Moor

Wochenende in Winterswijk Tipp HochmoorWochenende in Winterswijk Fotografie

Genießen im Achterhoek

Für eine kleine Stärkung fahren wir danach zur „Strandlodge„. Das Restaurant ist mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet, soll gleichzeitig aber auch für entspannten Genuss stehen. Der Guide Michelin schreibt von „ausgesuchter Qualität“, „unverkennbarer Finesse auf dem Teller“ und von „auf den Punkt gebrachtem Geschmack“.

Leider haben wir mit Kind nicht die Zeit, das angebotene Überraschungsmenü mit mehreren Gängen zu probieren. Stattdessen setzen wir uns auf die Terrasse. Der gelobte Blick auf das Strandbad direkt dahinter ist an diesem Tag eher trist. Aber unsere Kleine freut sich, dass sie ein bisschen durch den Sand rennen kann. Nur warum sie die Rutsche ins Wasser nicht ausprobieren darf, das mag sie nicht verstehen.

Da ich keinen Salat essen mag und auf dem Burger Ziegenkäse ist – den ich nicht ausstehen kann – bestelle ich Kroketten und als zweites Gericht Bitterballen. Dass beides genau gleich schmeckt, merke ich leider erst beim Essen. Tja doof, wenn man sich mit den typisch niederländischen Snacks so schlecht auskennt. Die Bitterballen werden immerhin in einem witzigen Ständer serviert, von dem unsere Tochter absolut begeistert ist.

Leider bekommen wir auf diesem Weg keinen guten Eindruck von der Sterneküche der Strandlodge. Ich würde daher jedem raten etwas mehr Zeit mitzubringen und ein Menü zu probieren. Die Preise dafür sind mehr als fair.

Wochenende in Winterswijk Essen am See

Wochenende in Winterswijk Michelin

Für das Dessert machen wir einen kleinen Spaziergang zu einem zweiten Restaurant. „De Gulle Smid“ liegt ganz in der Nähe in einer wirklich sehr schönen Ecke des Achterhoek. Auf einem kleinen Fluss fahren Familien in Kanus, das Wasser rauscht die Staustufe an einer hübschen Mühle herunter, alles ist in sattes Grün getaucht und abgesehen von den vielen Gästen ist es wunderbar ruhig. Vom Service und unserem Kuchen sind wir zwar nicht so überzeugt, aber die Lage entschädigt für alles.

Wochenende in Winterswijk Tipp Ausflug

Der Ausklang von unserem Wochenende in Winterswijk

Zum Ausklang von unserem Wochenende in Winterswijk statten wir noch der „Ziegenkäsefarm de Brömmels“ einen Besuch ab. Wer bis hier aufmerksam gelesen hat wird schon wissen, dass es uns dabei nicht um den Käse geht. Der Hof ist allerdings dafür bekannt, dass hier unzählige Ziegen bestaunt und gestreichelt werden können. Wir haben ihn also als kleines Highlight für die Tochter eingeplant.

Das Kind sieht das jedoch irgendwie anders. Von den vielen Eindrücken des Tages ist sie etwas müde und die Tiere sind ihr irgendwie unheimlich. Sie klammert sich auf Papas Arm fest und will keinesfalls, dass er den Ziegen zu nahe kommt. Auf dem kleinen Spielplatz des Hofes hat sie nur so lange Spaß, bis plötzlich zwei süße kleine Zicklein auftauchen. Der Hof ist aber auf jeden Fall wunderschön und wer Ziegenkäse mag wird hier auf jeden Fall fündig. Und dann, als wir eigentlich schon gehen wollen, entdeckt unsere Tochter doch noch ein bisschen Begeisterung für die Ziegen. Sie hält zwar nach wie vor Abstand zu den Tieren aber Papa darf jetzt gar nicht mehr aufhören, sie zu füttern.

Wochenende in Winterswijk Ziegenkäse

Wochenende in Winterswijk Kinder

Tipps für ein Wochenende in Winterswijk

Wir hatten ein wirklich schönes Wochenende in Winterswijk und obwohl die Gemeinde auf den ersten Blick eher klein und unscheinbar ist, kann man hier so einiges erleben. Ich finde es ist ein echter Geheimtipp für alle, die einen entspannten Wochenendtrip wünschen und dabei Kultur und Natur verbinden möchten.

Falls Du jetzt auch ein Wochenende in Winterswijk planst, hier noch ein paar Tipps für eine unvergessliche Zeit:

  1. Fahre Fahrrad. Egal ob Du dein Rad von zu Hause mitbringst oder dir eines vor Ort mietest – auf dem Drahtesel bekommst Du einen perfekten Eindruck von Winterswijk und der schönen Umgebung.
  2. Ziehe Glamping in Betracht. Ich wollte zuerst ja eher ungern auf einem Campingplatz übernachten, war dann aber sehr positiv überrascht. Und gerade wenn man mit Kindern reist ist diese Art der Unterkunft einfach perfekt.
  3. Zahle nicht fürs Parken. Wenn Du mit dem Auto nach Winterswijk fährst, dann halte nach den kostenlosen Parkplätzen im Zentrum Ausschau. Z.B. der Parkplatz „Theater De Storm“ und der Parkplatz „Gerrit Komrij College“ sind kostenfrei und nur fünf Minuten zu Fuß vom Zentrum entfernt. Falschparken wird hingegen richtig teuer.
  4. Besorge Dir den Veranstaltungskalender. Stadtführungen, Märkte, Besuche der Bauernhöfe und zahlreiche kulturelle Veranstaltungen: Winterswijk ist zwar klein aber es ist dort überraschend viel los. Besorgen dir also am besten den aktuellen Veranstaltungskalender im Tourismusbüro oder schaue einfach im Web nach unter: https://www.100prozentwinterswijk.de
  5. Bummle durch das Zentrum von Winterswijk. Mir gefällt es immer besonders gut, sich einfach ein bisschen durch die Straßen und Gässchen treiben zu lassen und hier findest Du garantiert pittoreske Häuser, schöne Gärten und kleine Kunstwerke.
  6. Besuche mindestens einen Hof in der Region. Egal ob Du ein Weingut, einen Milchbauernhof oder die Ziegenkäsefarm besuchst – die Höfe in der Region rund um Winterswijk sind alle hübsch anzusehen und meistens können die dort hergestellten Produkte direkt vor Ort verkostet werden. Mhhh. Außerdem lernst Du auf dem Weg dorthin die schöne Natur näher kennen, die als Parklandschaft des Achterhoek bezeichnet wird.

Video: Unser Wochenende in Winterswijk

Du möchtest noch mehr Eindrücke von Winterswijk und der Region bekommen? Dann schaue Dir doch mein Video zu unserem Wochenende in Winterswijk an. Ich nehme Dich mit durch unseren Kurzurlaub und zeige einige Impressionen. Das Video findest Du unter diesem Link auf YouTube: Video Winterswijk.

share

wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Comments

  1. Das hört sich ja richtig gut an.
    Das Glamping sieht klasse aus und es ist einiges geboten für ein Wochenende.Dass man Höfe in der Umgebung besichtigen kann finde ich auch toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.