Street Art in Hamburg

Street Art in Hamburg
09 May 2016

Kein Städtetrip ohne eine Street Art Tour – dass für uns dieses Motto gilt, habt ihr ja vielleicht schon einigen meiner älteren Posts entnommen. Und so machten wir uns natürlich auch auf die Suche nach Street Art in Hamburg. Zur Vorbereitung haben wir ausführlich gegoogelt und einiges an Informationen aus dem Internet zusammengetragen. Sogar Routen für Street Art Touren in Hamburg haben wir gefunden. Allerdings sind die Beschreibungen schon etwa fünf Jahre alt und wir haben fast keine der darin erwähnten Kunstwerke mehr gefunden. Dafür entdeckten wir aber jede Menge andere, neue Werke.

Farbenfrohe Street Art in Hamburg Straßenkunst in HamburgStreet Art Kiss

Street Art in Hamburg im Schanzenviertel

In Hamburg kann man in verschiedenen Stadtviertel tollte Street Art bestaunen. Eines davon ist das Schanzenviertel. Hier findet man außerdem jede Menge Restaurants, Cafés und kleine Läden. Wir sind mit der S-Bahn bis zur Haltestelle Sternschanze gefahren. Von dort aus haben wir uns erst einmal treiben lassen und das Leben auf der Straße beobachtete. Dabei haben wir nicht nur einige Street Art Werke gefunden, sondern auch Straßenmusikern zugehört und interessante Läden angeschaut.

Street Art im SchanzenviertelGlück in Hamburg

Street Art in St. Pauli

Dann sind wir Richtung U-Bahn-Haltestelle Feldstraße gegangen. Hier beginnt das große Veranstaltungsgelände Heiligengeistfeld. Während unseres Hamburg Städtetrips war dort gerade der Hamburger Dom, eine große Kirmes, aufgebaut. Am anderen Ende des Geländes befindet sich das Millerntor Stadion vom FC St. Pauli, das wir wie schon berichtet im Rahmen eines Bloggerevents besichtigen durften. An den Außenfassaden sowie auch im Stadion finden sich verschiedene Street Art Kunstwerke. Die beeindruckendsten sind Auftragsarbeiten an den Außenwänden mit einer höhe von 17 Metern. Darunter ein in Zusammenarbeit mit der Trinkwasserinitiative “Viva von Agua” entstandenes “Gemälde”.

Street Art am Millerntor Stadion

Wir gehen als nächstes die Wohlwillstraße entlang, biegen ein bisschen hier und dort in weitere Straßen ab und halten uns dann auf der Talstraße in Richtung Elbe. Zwischendurch überqueren wir die Reeperbahn und gehen dann über die Antonistraße zum Park Fiction. Unterwegs entdecken wir immer wieder tolle Kunstwerke an den Häuserfassaden. Also haltet am besten immer die Augen offen, wenn ihr auch mal auf Street Art Tour in Hamburg unterwegs seid. Wenn möglich lohnt sich auch ein Blick in die Hofeinfahrten. Manche waren frisch gestrichen, aber andere entpuppten sich als regelrechte Street Art Galerien.

Street Art in St. Pauli in HamburgStraßenkunst in St. PauliStreet Art in St. PauliStreet Art an Hauswand

Street Art in Hamburg im Karolinenviertel

Unsere letzte Street Art Erkundungen in Hamburg machen wir im Karolinenviertel. Dieses erreicht man auch gut von der Haltestelle Feldstraße. Nun geht es aber nicht in Richtung Heiligengeistfeld sondern entgegengesetzt in Richtung Messehallen. Am besten ihr geht in die Marktstraße, biegt dann links in die Grabenstraße ab, die erste rechts in die Vorwerkstraße und wieder die erste rechts in die Glashüttenstraße und zurück auf die Marktstraße. Hier überall könnt ihr tolle Kunstwerke entdecken. Und wer eine Pause braucht, findet auch schöne kleine Cafés. Besonders gut gefällt mir die Glashüttenstraße, auf der wir einige sehr kleine aber sehr schöne Murals entdecken. Hier also auch ganz besonders auf Häusersockel, Straßenlaternen und Hauseingänge achten.

Street Art im KarolinenviertelStreet Art im KarolinenviertelStreet Art im HausdurchgangKunst an Häusern in Hamburg

Share

Wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Comments

  1. Liebe Wibke, schön neben den ganzen Touristenbildern von Alster, Hafen, Michel etc. auch mal das etwas andere Hamburg zu sehen. Als waschechte Hamburgerin erfreue ich mich immer wieder an der Vielseitigkeit dieser wunderschönen Stadt. Danke fürs Teilen.

    Viele Grüße

    Natalie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *