Hamburger Hotel in bester Lage | Radisson Blu Dammtor

Hamburger Hotel in bester Lage | Radisson Blu Dammtor
13 Apr 2016

Kürzlich habe ich ja schon über das besondere Programm unseres sportlichen Städtetrips nach Hamburg berichtet. Ausgangs- und Erholungspunkt dieser Reise war das Radisson Blu am Dammtor. Das Hamburger Hotel liegt für ein Wochenende in der Hansestadt einfach perfekt. Wir sind mit einem IC-Zug aus Düsseldorf angereist, der sogar am Bahnhof Dammtor hielt. So konnten wir vom Zug mehr oder weniger direkt ins Hotel fallen, denn das Radisson liegt unmittelbar neben dem Bahnhof. Auch für Stadtbesichtigungen oder zum Shoppen ist das eine gute, zentrale Lage.

Von außen ist das Hotel nicht unbedingt eine Schönheit, die Höhe des Gebäudes ließ aber die Augen des Mannes direkt zum Leuchten bringen. Er liebt alles was hoch ist und eine gute Aussicht verspricht. Also drückten wir die Daumen, dass wir möglichst weit oben wohnen dürfen. Beim Check-in wurde die Vorfreude dann auch nicht getrübt, denn wir bekamen ein Zimmer im 21 Stock.

Treppe im Radisson Blu HamburgBar im Hamburger HotelBar im Hamburger Hotel

Der Eingangsbereich des Radisson Blu Hamburg ist schlicht und edel gestaltet. An die Rezeption schließt sich direkt die Bar an. Verschiedene Sitzgruppen laden zum Ankommen und Ausruhen ein. Die Bar überrascht mit einer umfangreichen Cocktailkarte und wirklich leckeren Getränken. Hier kann man entspannt den Abend ausklingen lassen.

Zunächst ging es für uns aber erst einmal aufs Zimmer. Die Hotelzimmer sind in drei Stilen eingerichtet: Natural, Urban und New York Mansion. Wir haben ein Zimmer im urbanen Stil bekommen, das schlicht und modern eingerichtet ist. Highlight ist für uns auf jeden Fall die Fensterfront, durch die man einen tollen Blick über Hamburg hat. Zwischen dem Bad und dem Schlafzimmer befindet sich ein großes Fenster, so dass man nach Wunsch auch aus dem Bad die Aussicht über Hamburg genießen kann. Es gibt zum Glück aber auch eine Jalousie – ich bin nämlich kein Fan davon mich im Badezimmer beobachten zu lassen.

Besonders freuen uns die kleinen Aufmerksamkeiten des Hauses. So ist der Mann von dem Überraschungsei auf dem Bett ganz begeistert und ich komme bei dem kleinen, personalisierten Teller mit Süßigkeiten ins Schwärmen.

Hamburger Hotel ZimmerHotelzimmer HamburgWillkommen im Hamburger Hotel

Gaumenfreuden im Hamburger Hotel

Mit gutem Essen kann man ja insbesondere mich immer überzeugen. Und im Radisson Blu Hamburg kommen unsere Gaumen auf jeden Fall auf ihre Kosten. Im Erdgeschoss des Hotels befindet sich das Restaurant “Filini”, in dem man Frühstücken, Mittag- und Abendessen kann. Ich liebe es, gut, gemütlich und ausführlich zu Frühstücken. Das Filini lässt dabei keine Wünsche offen. Das Frühstücksbüfett ist in einem großen Bereich auf verschiedenen Theken aufgebaut. So muss man trotz der zahlreichen Gäste nirgends lange warten. Und die Auswahl der Speisen und Getränke ist der Hammer. Von frischen Säften und Smoothies, über alle denkbaren Eierspeisen bis hin zu Fisch und Käse am Stück ist alles vorhanden. Die Klassiker wie Müsli und verschiedenste Brotsorten fehlen natürlich auch nicht.

Getränke beim FrühstückFrühstücks-Büfett in HamburgFrühstück in HamburgMein Frühstück in Hamburg

Auch ein Abendessen haben wir uns zusammen mit den anderen Bloggern des Events im Hotelrestaurant schmecken lassen. Ich habe mich für das vegetarische Menü entschieden, das lecker aber nichts Besonderes war – ein gemischter Salat sowie Nudeln mit Gemüse. Der Mann hingegen hat sich Vitello Tonnato sowie geschmortes Rindfleisch, Stampfkartoffeln mit Apfelsauce und Frühlingszwiebeln schmecken lassen. Beim Nachtisch bin ich dann auch wieder voll auf meine Kosten gekommen: Auf dem Tisch wurde ein kleines Nachtischbüfett u.a. mit Mini Crêpes, Tiramisu und Fruchtspießen aufgebaut, bei dem jeder nach Herzenslust zugreifen konnte.

Filini RestaurantVorspeiseHauptspeiseNachtischBlogger beim Abendessen

Fitness und Spa

Wer die ganzen leckeren Kalorien aus dem Hotelrestaurant wieder abtrainieren möchte, für den sind zum einen die #BluRoutes zum Joggen perfekt (darüber habe ich ja hier schon berichtet). Zum anderen gibt es im Radisson Blu Hamburg einen Fitnessbereich. Mir gefällt hier besonders, dass die zahlreichen Geräte vor einer großen Fensterfront angeordnet sind und man so beim Training rausschauen kann. Da ich mich aber schon beim Joggen entlang der #BluRoutes sportlich betätig habe, werde ich hier nicht aktiv.

Auch das “Botanical Spa” des Hamburger Hotels besichtige ich nur kurz. Die Spa-Leitung ist aber sehr nett und zeigt mir den Spa-Bereich. Ich darf in die Treatment-Räume schauen und sogar einen Blick in den Bereich mit Finnischer Sauna, Dampfbad und Damensauna schauen. Wer sich vom Sport oder Shoppen erholen möchte, ist hier auf jeden Fall richtig.

Fitness im HotelBotanical SpaSpa im Hamburger Hotel

Wir müssen uns leider schon wieder aus Hamburg verabschieden. Das Wochenende in der Hansestadt war wirklich wunderschön – nicht zuletzt wegen der tollen Organisation des Blogger-Events von Vanessa sowie von Sebastian und Martin von Radisson Blu. Vielen Dank dafür!

Noch mehr Impressionen von unserem Hamburg-Trip und dem Hotel bekommt ihr in diesem Video:

Share

Wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *