Tolle Fotospots in Thailand – unsere Lieblingsorte zum Fotografieren in Südthailand

Tolle Fotospots in Thailand – unsere Lieblingsorte zum Fotografieren in Südthailand
15 Jun 2020

Die schönsten Fotospots in Thailand auszuwählen ist gar nicht so einfach. Wir sind während unserer Elternzeitreise in Thailand sehr viel herumgereist. Wir haben unzählige Strände besucht und waren an wirklich vielen Stellen in Südthailand, die das Potenzial zum Lieblingsort haben. Mit dabei war immer unsere Fotokamera, die Canon EOS M5 (Werbelink), die uns wirklich gute Dienste erwiesen hat. So sind während unserer siebenwöchigen Rundreise durch den Süden von Thailand hunderte von Fotos entstanden. Meine Lieblingsbilder zeige ich Euch hier.

1. der Fotospots in Thailand – Leuchtturm in Khao Lak

Die erste Station unserer Reise machten wir in Khao Lak. Wir wollten am Strand des gemütlichen Touristendörfchens in den Urlaubsmodus kommen. Und das war nicht schwer: Hier ist es echt gemütlich. An dem kleinen Dörfchen direkt an der Küste geht es sehr entspannt zu und es war nicht zu voll – obwohl wir noch gegen Ende der Hochsaison da waren. Auch am Strand verteilen sich die Leute gut. Die verschiedenen Strandabschnitte der Region gehen ineinander über, was perfekt ist für ausgiebige Strandspaziergänge.

Am südlichen Ende des Nang Thong Beach steht der Khao Lak Leuchtturm auf einer kleinen Erhebung im Meer. Genau dahinter geht die Sonne unter. Das Bild mit der untergehenden Sonne direkt in der Brennkammer des Leuchtturmes finde ich einfach schön.

Fotospots in Thailand

Kurz nach der Aufnahme dieses Bildes sprintete ich 200 Meter über den Strand. Auf dem Sockel des Leuchtturmes versuchte ein Angler sein Glück. Als die Sonne kurz vor dem Horizont stand konnte ich so eines meiner Lieblingsbilder unserer gesamten Reise aufnehmen.

Fotospots in Thailand Khao Lak

Darüberhinaus befinden sich hier am Strand ein paar Schaukeln, mit denen sich auf schöne Fotos komponieren lassen. Der Nang Thong Beach ist also definitiv einer der Fotospots in Thailand, die sich auf jeden Fall lohnen.

2. der Fotospots in Thailand – Sonnenuntergang auf Koh Tao

Koh Tao ist eine kleine, sehr touristische Insel im Golf von Thailand. Unsere Unterkunft war direkt am Sairee Beach. Dieser Strand ist zwar in meinen Augen keiner der schöneren der Insel und nicht gerade Koh Tao typisch, dafür ist der Sairee Beach gegen Westen ausgerichtet und somit Ideal um den Sonnenuntergang zu genießen. Durch die Beschaffenheit des Bodens bilden sich bei Ebbe kleine flache Wasseransammlungen am Strand. Mit der richtigen Position, indem man die Kamera sehr weit unten positioniert, kann man an diesem Fotospot in Thailand Spiegelungen perfekt einfangen.

Fotospots in Thailand Spiegelung

3. der Fotospots in Thailand – Palme auf Koh Samui

Auf Koh Samui, genauer gesagt am östlichen Ende des Mae Name Beach, kurz vor der Flussmündung des Wat Thale, steht diese Palme am Strand. Auch wenn der Besuch hier nicht geplant war, und nur als Überbrückung einer Mittagspause genutzt wurde, hat er sich gelohnt, um diesen tollen Fotospot zu entdecken.
Wir waren im überfüllten Immigration Office um unser Visum zu verlängern. Durch den enormen Andrang haben wir bis zur Mittagspause nicht alles geschafft (Anträge ausfüllen, prüfen lassen, Kopien anfertigen etc.), um die Verlängerung unseres Visums zu bekommen. Da wir die Mittagspause nicht im Immigration Office verbringen wollten, gingen wir auf dem direkten Weg zum Mae Name Beach. Dort angekommen war es leer, es war ruhig und die schräge Palme spendete uns Schatten. So konnten wir die Mittagspause gemütlich überbrücken und zahlreiche Fotos aufnehmen. Es gibt definitiv schlimmere Orte, um eine Mittagspause zu machen. Und die Verlängerung unseres Visums hielten wir kurz darauf in den Händen.

Fotospots in Thailand perfekte Palme

4. der Fotospots in Thailand – Overlap Stone auf Koh Samui

Im Süd Osten von Koh Samui befindet sich ein ganz besonderer Aussichtspunkt: der Overlap Stone. Hier ist einer der beeindruckenden Fotospots in Thailand. Ein riesiger Steinbrocken steht irgendwie surreal hoch über dem Meer. Von dort aus hat man einen wahnsinnig schönen Blick über die Küste – und mit dem Overlap Stone im Blick sieht diese doppelt toll aus.
Der Overlap Stone befindet sich auf einem Privatgelände. Wer den Eintritt von 20 THB pro Person bezahlt darf auf die Veranda eines Privathauses. Von dort führt eine keine, in die Jahre gekommene Brücke zum Overlap Stone. Auch wenn wir an diesem Fotospot nicht alleine waren, ging es dort doch sehr entspannt und ruhig zu. Wir haben die Zeit dort oben und vor allem die Aussicht richtig genossen.

Fotospots in Thailand Overlap Stonea

5. der Fotospots in Thailand – Railay am Abend

Die Halbinsel Railay ist super touristisch. Tagsüber liegen gefühlt hunderte Longtailboote am Strand und der Strom der ankommenden Touristen reist einfach nicht ab. Kein Wunder, da Railay Beach eines der Highlights in Thailand ist. Und wenn man am Strand steht und die Kulisse mit den riesigen Kalksandsteinfelsen sieht, kann man das nur zu gut verstehen. Leider ist der Platz auf der Halbinsel aber begrenzt und es wird tagsüber einfach zu voll.
Wartet man bis zum Sonnenuntergang wird es deutlich ruhiger. Die meisten Besucher kommen als Tagestouristen zum Railay Beach. Sie reisen in der Regel wieder ab, bevor die Sonne untergeht. Dann tummeln sich nicht mehr hunderte Menschen in den wenigen Schattenplätzen und es wird überraschend entspannt.
Am Phra Nang Beach lassen sich wunderschöne Sonnenuntergänge genießen. Die Aussicht an diesem Fotospot auf den riesigen Kalksteinfelsen im Meer mit der dahinter untergehenden Sonne ist einfach malerisch. Am besten ist, wenn dabei Ebbe herrscht, dann ist der Strand schön breit und die restlichen Besucher verteilen sich gut.

Fotospots in Thailand Railay

6. der Fotospots in Thailand – Viking Beach auf Koh Phi Phi

Erst waren wir nicht sicher, ob wir während unserer Thailand Rundreise überhaupt auf die Partyinsel Koh Phi Phi gehen sollten. Wir lieben kleine und ruhige Strände und waren uns nicht sicher, ob wir solche auf Koh Phi Phi finden. Wir machten dort trotzdem eine Station und wurden schnell eines Besseren belehrt: Direkt fanden wir ein paar richtige Traumstrände. Einer davon ist der Viking Beach. Ist man hier relativ früh, so bis 9 Uhr, stehen die Chancen gut den Strand alleine zu haben. Gegen später füllt es sich ein bisschen, aber alles im ertragbarem Rahmen. Das Wasser ist klar und die Aussicht auf Koh Phi Phi Leh gigantisch. Hier ist einer der Fotospots in Thailand, an dem man nach dem Fotografieren problemlos einige Stunden im Sand liegen und einfach nur genießen kann.

Fotospots in Thailand Koh Phi Phi Viking Beach

7. der Fotospots in Thailand – Loh Moo Dee Beach auf Koh Phi Phi

Geht man auf Koh Phi Phi bis zum südöstlichen Zipfel der Insel und dort auf die nordöstliche Seite, findet man den Loh Moo Dee Beach. Da es am Loh Moo Dee Beach keine Hotelanlage gibt, ist so gut wie nichts los. Die Bäume spenden Schatten und lassen sich wunderbar ins Bild integrieren. Auch wenn ich zum Baden und Verweilen den bekannteren Long Beach auf der anderen Seite des Zipfels schöner finde, ist der Loh Moo Dee Beach deutlich fotogener.
Mit diesem Fotospot verbinde ich außerdem eine kleine Anekdote, die ich sicherlich nicht so schnell vergesse: Auf dem Weg zum Strand wollten mich drei Affen nicht passieren lassen. Wie sie versuchten mich mit gefletschten Zähnen zu verscheuchen, was kurz schon fast etwas angsteinflößend war. Dann verschwanden sie aber schnell im Gebüsch und der Weg war für mich frei.

Fotospots in Thailand Koh Phi Phi

8. der Fotospots in Thailand – Mu Ko Lanta Nationalpark

Koh Lanta ist eine entspannte Insel, die einlädt die Seele baumeln zu lassen. Ganz im Süden ist der Mu Ko Lanta Nationalpark. In diesem kleinen Nationalpark steht das Wahrzeichen von Koh Lanta: Ein kleiner Leuchtturm auf einer Felsnase, die ins Meer ragt. Direkt daneben ist der wunderschöne Sandy Beach. Hier steht die Sonne am Vormittag wunderschön zum Fotografieren. Als wir um ca. 9 Uhr ankamen, hatten wir den Strand für uns alleine. Der Sand ist weich und an den Schatten spendenden Bäumen hängen mehrere Schaukeln.

Fotospots in Thailand Koh Lanta Nationalpark
Geht man vom Sandy Beach zum Leuchtturm hoch und daran vorbei findet man eine wunderschöne Steinlandschaft. Ich habe dort die Canon EOS M5 mit dem 11-22mm Ultraweitwinkel Objektiv auf einen kleinen Pfosten gestellt und per Fernauslöser dieses tolle Bild aufgenommen.

Fotospots in Thailand Koh Lanta Nationalpark Aussicht

9. der Fotospots in Thailand – Koh Lipe

Koh Lippe ist auch bekannt als die Malediven von Thailand. Obwohl es auf der Insel sehr touristisch und voll ist, lassen sich einige ruhige und wunderschöne Ecken finden. Eine davon ist der Sanom Beach. An dem wunderschönen kleinen Strand gibt es alles, was wir für einen richtigen Traumstrand brauchen: weißer Sand und kristallklares Wasser umrahmt von ein paar Felsen. Hier ist es einfach herrlich.
Leider ist in dieser kleinen Bucht ein Hotel gebaut, welches die wenigen Schattenplätze am Strand für sich beansprucht und versucht möglichst viel Platz für die eigenen Gäste zu reservieren. Aus diesem Grund sollte man sehr früh morgens da sein. Dann ist auch die Sonne noch nicht so stark, die Bucht noch angenehm ruhig und das Licht wunderschön.
Hier ist einer unser Lieblings Fotospots in Thailand, an dem man das Fotografieren perfekt mit einem entspannten Strandtag verbinden kann.

Fotospots in Thailand Koh Lipe Traumstrand

9. der Fotospots in Thailand – Pearl Beach auf Koh Mook

Koh Mook war auf unserer Thailand Rindreise eine der Inseln, die uns besonders gut gefallen hat. Auf Koh Mook geht es noch gemütlich zu. Obwohl die Insel nicht besonders groß ist und man das Gefühl hat, dass noch nicht alles auf den Tourismus ausgerichtet ist, findet man alles was man als Reisender braucht: schöne kleine Restaurants, kleine Supermärkte und viel Ruhe. Es gibt zwar nur zwei Strände, aber diese sind wunderschön. Der Pearl Beach ist das Fotomotiv von Koh Mook. An der Spitze der Landzunge steht ein Luxusresort.
Geht man ein Stück ins Wasser und schaut auf die Insel, hat man nicht nur die wunderschöne Strandzunge im Bild. Auch die kleinen Hügel der Insel sind rechts und links davon zu sehen. An diesem Fotospot sollte man sich also auf jeden Fall die Füße nass machen.

Fotospots in Thailand Koh Mook Postkartenmotiv

Mein Lieblingsstrand auf Koh Mook ist aber der Garnet Beach. Von dem Luxusresort, das hier einmal stand, gibt es nur noch einige Ruinen (die wohl demnächst auch weggeschafft werden sollen) und somit ist hier viel Ruhe eingetreten. Der Strand ist breit und hat feinen Sand. Das Wasser ist Türkis. Im Schatten der Bäume kann man die Seele baumeln lassen. Und wer will kann an den Ständen bei den unaufdringlichen Hausfrauen lecker Pad Thai oder eine gekühlte Kokosnuss kaufen. Es kommt vor, dass einige Longtailboote von Tagesausflüglern zur Mittagspause anlegen. Dann ist vorübergehend ein bisschen Trubel am Strand. Kurze Zeit später gehen die Tagesausflügler aber wieder auf ihre Reise und die gemütliche Ruhe kehrt zurück an den Garnet Beach.

Fotospots in Thailand Koh Mook Garnet Beach

10. der Fotospots in Thailand – Vögel am Strand von Koh Ngai

Auf Koh Ngai hatten wir das Glück, dass wir an unseren beiden Abenden auf der Insel Abend zwei Nashornvögel beobachten konnten. Am zweiten Abend pickten sie Früchte aus einer Palme. Danach flogen die imposanten Vögel noch ein bisschen zwischen den Bäumen umher. Einer davon setzte sich zu meiner Freude ins rechte Licht und das ganze in nicht allzu großer Höhe, so dass ich mit dem 150mm Objektiv dieses Bild aufnehmen konnte.

Fotospots in Thailand Koh Ngai Vögel

share

WEBundWELT Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von webundwelt über ihre persönliche Reisetipps, spannende Online-Tools, Fotografie und vieles mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.