Rundreisen – die beste Art Urlaub zu machen?! | Anzeige

Rundreisen – die beste Art Urlaub zu machen?! | Anzeige
23 Okt 2016

Es gibt ja verschiedene Arten zu Reisen und Urlaub zu machen. Das reicht von einem Aufenthalt in einer Hotelanlage, die man zwischen der An- und Abreise kein einziges Mal verlässt, bis hin zu Rundreisen, bei denen man jeden Tag woanders übernachtet. Und dazwischen liegen natürlich jede Menge Abstufungen.

Ich mag Urlaube in einem Hotel oder einer Ferienwohnung sehr um richtig zu entspannen. Wichtig ist mir dabei aber, nicht nur den ganzen Tag auf der faulen Haut zu liegen, sondern auch einige Ausflüge, Wanderungen oder ähnliches zu unternehmen. So waren wir in den letzten Monaten zum Beispiel bei unserem Urlaub im Ferienhaus am Lago Maggiore viel wandern und haben bei unserem Babymoon in der Türkei, trotz Hitze und großem Schwangerschaftsbauch, das Hotel immer wieder verlassen und einige Ausflüge unternommen.

Wenn es in fernere Länder geht, bin ich aber ein großer Fan von Rundreisen. Der Hauptgrund: Man kann einfach mehr von Land und Leute sehen und kennenlernen. Denn ich finde: Wenn man schon einen langen Flug auf sich nimmt, dann sollte man das Reiseziel auch ausgiebig erkunden. So sind wir auf Kuba, Sri Lanka, den Seychellen und Mauritius jeweils durch weite Teile des Landes gereist und waren davon jedes Mal sehr begeistert.

Warum also nicht einfach immer Rundreisen machen?

Rundreisen

Contra Rundreisen: Was gegen diese Art des Urlaubs spricht

Was auf jeden Fall gegen Rundreisen spricht ist, dass sie recht anstrengend werden können. Jeden Tag unterwegs zu sein, immer wieder die Sachen zu packen beziehungsweise direkt aus dem Koffer oder Rucksack zu leben und sich immer wieder auf neue Situationen einzustellen kann durchaus an den Kräften zehren.

Am nervenaufreibendsten sind für mich meistens die Fahrten mit öffentlichen Bussen. Wir sind sehr viel „wie die Einheimischen“ unterwegs und da stellen sich nicht selten Fragen wie:

  • Kommt hier heute überhaupt noch ein Bus? (Seychellen)
  • Wie um alles in der Welt schaffen wir es mit unseren Rucksäcken in diesen übervollen Bus? (Sri Lanka)
  • Fährt der Bus in dem wir jetzt sitzen überhaupt dorthin wo wir hin wollen? (Kuba)

Im Nachhinein sind solche Erlebnisse aber natürlich die, über die man am meisten lacht und die am längsten in Erinnerung bleiben.

Rundreisen mit dem Bus

Pro Rundreisen: Vielfältige Urlaubserlebnisse

Trotz einiger Nachteile finde ich aber, dass man immer mal wieder Rundreisen machen sollte. Ich habe es ja oben schon erwähnt, dass man bei dieser Art des Urlaubs einfach besonders viel sieht und erlebt. Außerdem kann man so viele verschiedene Urlaubsarten vereinen. Wandern in den Bergen gefolgt von einigen Tagen am Strand und einer Stadtbesichtigung? Je nach Land ist das bei einer Rundreise kein Problem.

Und einige Nachteile von Rundreisen lassen sich auch reduzieren. So kann man durch eine gute Planung vorab vor Ort viel Zeit und Nerven sparen. Dann ist man zwar nicht mehr ganz so flexibel, reist aber unter Umständen deutlich entspannter. Ich werde zum Beispiel schnell mal nervös, wenn man vor der zweiten Unterkunft steht die komplett ausgebucht ist und es schon dunkel wird.

Zu Hause die genaue Route zu planen, Hotels oder Hostels zu buchen und so weiter ist aber natürlich auch sehr aufwendig. Ich mache das gerne. Aber nicht jeder hat die Zeit und Muße dazu. Dann sind fertig zusammengestellte Rundreisen von Reiseanbieter wie zum Beispiel Meier`s Weltreisen optimal. Hier muss man sich nur für das Ziel, die Reisedaten sowie eine Reiseart entscheiden. Eine Busrundreise in Australien, eine geführte Radtour durch Mexiko oder eine Selbstfahrer-Rundreise mit dem Mietwagen in Namibia: die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt.

Rundreisen mit dem Bus

Unsere nächste Rundreise

Also eigentlich kein Wunder, dass wir auch schon wieder dabei sind unsere nächste Rundreise zu planen, oder? Wo genau es hingehen soll steht noch nicht fest, aber ich liebäugle sehr mit den USA. Eine tolle Rundreise durch Kalifornien habe ich auch schon entdeckt. Allerdings ist diese mit 14 Nächten relativ knapp bemessen. Wir wollen nämlich eine längere Reise von etwa zwei Monaten machen. Ich werde also noch etwas Inspiration sammeln und dann einmal schauen, wie viel wir dieses Mal vorab planen oder einfach spontan unterwegs entscheiden werden.

Rundreisen mit dem Zug

Dieser Post ist in Kooperation mit meiers-weltreisen.de entstanden. Der Text und die Fotos stammen komplett von mir und geben allein meine Eindrücke und Meinung wieder.

share

wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Comments

  1. Ich bewundere euch ein bisschen für all eure tollen, spannenden und schönen Rundreisen. Ich kann man nie so richtig entscheiden, was ich lieber machen möchte: viel sehen und erleben oder auch einfach mal ein bisschen an einem Ort ankommen und entspannen. Auf alle Fälle bin ich sehr gespannt, wohin eure nächste, lange Rundereise geht!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.