Meine Sommer Essentials | SundaySeven

Meine Sommer Essentials | SundaySeven
21 Aug 2016

1. der Sommer Essentials: Hut

Ein Sonnenschutz auf dem Kopf ist für mich ein Muss – gerade wenn ich in wärmeren Gefilden unterwegs bin. Aber auch für einen langen Tag am Strand oder bei einer Wanderung in der Sonne darf ein Hut oder eine Kappe nicht fehlen. Das sieht zwar nicht immer super stylisch aus, schütze aber einfach perfekt vor einem Sonnenstich sowie vor Sonnenbrand im Gesicht. Dieses Jahr habe ich mir – genau wie im letzten Jahr – einen Strohhut* gekauft. Und ich bin damit sehr glücklich. Egal ob am Mittelmeer in der Türkei, auf den Seychellen oder auch in Düsseldorf am Rhein: So ein Hut passt eigentlich immer.

2. der Sommer Essentials: Sonnenbrille

Mindestens genauso wichtig wie der Hut ist die Sonnenbrille*. Meine Augen sind oft recht lichtempfindlich, was dadurch dass ich meistens Kontaktlinsen trage noch unterstützt wird. Daher habe ich im Sommer eigentlich immer eine Sonnenbrille im Gesicht, auf dem Kopf oder zumindest in der Tasche dabei. Ich will ja nicht vor lauter Sonne halbblind durch die Gegend laufen.

Sonnenhut - ein Sommer Essential

3. der Sommer Essentials: Strand-Tuch

Ein großes Tuch* sollte man im Sommer eigentlich immer dabei haben – so zumindest meine Meinung. Aus dünnem Stoff nimmt es nicht viel Platz weg und man kann es einfach für unzählige Dinge einsetzen. Am Strand, See oder im Park dient es als Liege- oder Picknick-Decke. Außerdem kann man es sich als praktisches Strandkleid um den Körper binden, in klimatisierten Räumen als Schal oder auf Flügen als wärmende Decke verwenden.

 4. der Sommer Essentials: Tasche

Inzwischen habe ich ja ein paar Dinge genannt, die im Sommer bei mir immer dabei sein müssen. Und um das alles zu transportieren braucht es natürlich eine geeignete Tasche. Während ich ansonsten eher auf klassische Tasche setzte, dürfen  es im Sommer auch gerne große Stofftaschen* oder Strohkörbe* sein. Hauptsache ist, dass viel rein passt. Denn neben meinen hier genannten Sommer Essentials trage ich meistens noch jede Menge anderes Zeug mit mir rum – angefangen von Geldbeutel und Co. bis hin zu einer Wasserflasche und Snacks.Flip-Flops für den Sommer

5. der Sommer Essentials: Flip-Flops

Ein weiteres absolutes Sommer Essential sind für mich Flip-Flops. Diese gibt es ja in den unterschiedlichsten Varianten. Ich mag zum einen gerne schöne Flips-Flops aus Leder oder Stoff, die ich im Sommer dann öfters anstelle von „normalen“ Schuhe anziehe. Zum anderen brauche ich aber im Urlaub auch immer ein Paar Flip-Flops aus Kunststoff, die am Pool oder Meer nass werden dürfen. Dieses Jahr habe ich ein Paar my-souls in Gebrauch und ich muss sagen, dass ich nach einer kurzen Eingewöhnungsphase von diesen echt begeistert bin. Die Schuhe haben im Fußbett Noppen*, durch welche die Füße bei jedem Schritt leicht massiert werden. Am ersten Tag fand ist das fast etwas unangenehm. Dann haben sich meine Füße aber daran gewöhnt und inzwischen liebe ich die Massage-Flip-Flops.

6. der Sommer Essentials: Sonnencreme

Ok, ihr habt es inzwischen wahrscheinlich schon gemerkt: Sonnenschutz ist für mich im Sommer ziemlich wichtig. Ich bin niemand, der unbedingt dunkelbraun werden muss. Ein ganz leichter bronze Teint reicht mir absolut. Und viel wichtiger ist mir, Sonnenbrände möglichst zu vermeiden und meine Haut zu schützen. Deshalb creme ich mich im Sommerurlaub und auf Reisen meistens mehrfach täglich ein. Und entsprechend befinden sich mehrere Flaschen Sonnencreme in meinem Gepäck: Eine fürs Gesicht, eine mit mindestens Lichtschutzfaktor 30 für die erste Zeit und eine mit 20 oder weniger für den Mann und mich, wenn ich schon etwas gebräunt bin (die kommt bei mir aber weniger zum Einsatz). Da man beim Eincremen ja nicht sparen soll, nutze ich meistens die Eigenmarken-Produkte vom DM.

An sonnigen Tagen trage ich aktuell im Gesicht oft auch hier in Deutschland eine Sonnencreme auf. Die kommt dann einfach unter das Make-Up. Und hier probiere ich gerne auch mal etwas teurere Produkte aus. Aktuell z.B. diese Creme von Avène*, die mir Frauke vom Blog ekulele geschenkt hat und mit der ich bislang sehr zufrieden bin.

Früchte im Sommer
Melone - eines der Sommer Essentials

7. der Sommer Essentials: Früchte

Dieser letzte Punkt tanzt zwar etwas aus der Reihe, darf hier aber trotzdem nicht fehlen: Früchte. Während ich im Winter ja manchmal Obst und Gemüse nur aus Pflichtbewusstsein esse, werde ich bei warmen Temperaturen ein richtiger Fan von frischem Salat und Früchten. Allen voran darf im Sommer die Wassermelone nicht fehlen. Besonders toll ist das Ganze auf Reisen, wenn man in Regionen unterwegs ist, in denen Melonen, Ananas oder auch Papayas und Co. wachsen. Die schmecken dann einfach noch einmal um Welten besser als hier in Deutschland. Allein dafür würde ich mich jetzt gerade am liebsten in den Flieger setzen.

*Diese Links sind Affiliate-Links. Solltest Du über diesen Link etwas bestellen, bekomme ich eine kleine Provision dafür. Für dich entstehen dadurch keine Nachteile oder Kosten. Du unterstützt damit meine Arbeit und den Blog. Vielen Dank dafür!
share

wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Comments

  1. Wie toll, dass du mit der Creme zufrieden bist! Deine Zusammenstellung ist klasse und stimmt mich richtig auf unseren Urlaub ein ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.