5 Tipps für den Thailand Urlaub

5 Tipps für den Thailand Urlaub
21 Jul 2015

Thailand ist ein wunderbares Urlaubsland. Man kann dort wahnsinnig viel entdecken – nicht zuletzt natürlich die traumhaften Strände. Allerdings kann Thailand an bestimmten Orten auch recht überlaufen sein. Deshalb empfehle ich, von den Touristenhochburgen möglichst Abstand zu nehmen. Außerdem ist es sehr angenehm in der Off-Season nach Thailand zu reisen. Zwar kann es in dieser Zeit immer mal wieder regnen. Aber wenn sich tagelanger Regen ankündigt, fährt man einfach schnell in einen anderen Teil des Landes.

Da Thailand sehr groß ist und deutlich mehr zu bieten hat als Puket und Koh Samui, reichen zwei oder drei Wochen eigentlich nicht aus, um das Land auch nur ansatzweise vollständig zu erleben. Deshalb konzentriert man sich am besten auf die Highlights. Meine Top 5 Tipps für den Urlaub in Thailand sind:

Panoramablick auf den Railay Beach

Eine riesige Libelle in Thailand

Boot im glasklaren Meer in Thailand

1. Thailand Tipp: Koh Tao

Die kleine Insel Koh Tao ist für alle Reisenden perfekt, die etwas Ruhe suchen. Hier ist kein Partyvolk wie auf einigen anderen thailändischen Inseln zu finden. An den wunderschönen Stränden lässt es sich relaxt entspannen. Mit einer kleinen Wanderung kann man die Flora und Fauna der Insel entdecken und erreicht leicht andere Stände. Alternativ findet man überall Longtailboote, die einen an den gewünschten Strand fahren. Besonders beliebt ist Koh Tao bei Tauchern. Die wunderschöne Unterwasserwelt lässt sich rund um die kleine Insel besonders leicht entdecken. Mein extra Tipp: es lohnt es sich bei Tauchschulen nach einem vergünstigen Zimmerpreis zu fragen.

Panorama von Koh Tao mit Strand und Meer

Felsen auf dem Aussichtspunkt auf Loh Tao

2. Thailand Tipp: Railay Beach

Genau so habe ich mir Thailand vorgestellt: Steile Kalksteinfelsen, die aus dem kristallblaue Wasser ragen und dahinter traumhafte Sandstrände. Auf der Railay Halbinsel kann man innerhalb von fünf Gehminuten gleich zwei solcher wunderschöner Strände erreichen. Railay Beach ist der perfekte Ort zum Entspannen. Wer ein bisschen Schweiß nicht scheut, kann außerdem zu einem Aussichtspunkt gehen. Der Weg geht sehr steil den Berg hoch – ist aber durchaus zu bewältigen. Feste Schuhe sind dabei klar von Vorteil, es geht aber auch in Flip Flops oder Barfuß, wenn man wie ich den Anstieg nicht vorher eingeplant hat. Von oben hat man einen einzigartigen Blick über den Railay Beach und die Kalksteinfelsformationen, die steil ins Meer abfallen.

Zu beachten ist, das man Railay Beach nur mit dem Boot erreichen kann. Mein Tipp ist, dort auf jeden Fall mindestens eine Nacht in einem Hotel zu übernachten. Denn wenn am Abend die Tagestouristen mit dem letzten Boot weggefahren sind, wird es im Paradies besonders schön und ruhig.

ein Boot im Meer am Railay Beach in Thailand

Boote am Strand vom Railay Beach

Felsen am Railay Beach in Thailand

3. Thailand Tipp: Koh Phi Phi

Der Wohl bekannteste Strand in Thailand liegt auf der Inselgruppe Koh Phi Phi. Durch den Hollywoodstreifen „The Beach“ wurde er weltberühmt. Und das völlig zu Recht. Der Strand, den man aus dem Film kennt, befindet sich in einem Naturschutzbegiet und man kann dort eigentlich nur am Tag hin. Ein paar Menschen können allerdings im Zelt über Nacht bleiben und dabei den Sonnenauf- und  -untergang am fast menschenleeren Strand zu beobachten muss der Wahnsinn sein.  Ich war „leider“ nur mit einem Tagesausflug dort aber auch das hat sich mehr als gelohnt.

Neben dem Strand  gibt es bei diesem Ausflug durch Koh Phi Phi noch weitere Highlights. Die Fahrt mit relativ wenigen anderen Menschen in einem Longtailboot ist superschön. Das Schnorcheln mit kleinen Riffhaien ist ein unvergessliches Erlebnis. Und auch das Mittagessen auf einer unbewohnten Insel am weißen Sandstrand und mit Blick auf das türkiesblauee Wasser ist absolut lohnenswert.

Der Sonnenuntergang lässt sich am besten auf dem Aussichtspunkt der Hauptinsel von Koh Phi Phi (auf der sich die ganzen Hotels befinden) geniessen. Von dort sieht man, wie die beiden sichelförmigen, sich gegenüberliegenden Strände der Insel in wunderschönes Abendrot getaucht werden. Was man wissen sollte ist, dass sich Koh Phi Phi abends zu einer einzigen Partymeile verwandelt. Die lauten Klänge der Musik, die man dann überall hört, sind sicherlich nicht jedermanns Sache. Tagsüber ist von diesem Trubel aber nichts zu sehen und hören.

Strand umrahmt von Felsen in Koh Phi Phi

Blick auf die Strände von Koh Phi Phi

Strand von Felsen auf Koh Phi Phi

4. Thailand Tipp: Wandern im Norden

Thailand hat nicht nur wunderschöne Strände, sondern auch wunderschöne Landschaften die man im Norden durchwandern kann. Am Besten macht man dies in einer geführten Wander-Tour. Diese dauern oft zwei bis drei Tage und beinhalten dementsprechend eine oder zwei Übernachtungen. Diese finden dann in einem Bambushaus auf dünnen Bastmatten statt. Hier erlebt man Natur pur, umringt von ganz viel Grün und ohne Radio, Fernsehen oder Handyempfang, was jeden Fall ein sehr lohnenswertes Erlebnis ist.

Mein Tipp: Taschenlampe nicht vergessen! Und sobald die Sonne untergegangen ist, ein paar Schritte weg von den wenigen Glühbirnen bei den Hütten gehe, einen Aussichtspunkt suchen und den unfassbaren Sternenhimmel fernab von jeder „Lichtverschmutzung“ genießen.

Gründe Hügel und viel Natur in Thailand

Natur und ein Bambushaus in Thailand

Gründe Natur im Norden Thailands

5. Thailand Tipp: Baiyoke Tower 2

Der eine liebt Bangkok, der andere findet die Stadt schrecklich. Egal zu welcher Fraktion man gehört: Die Fahrt auf das höchste Gebäude Bangkoks, den Baiyoke Tower 2, ist auf jeden Fall ein Geheimtipp. Hier trifft man nur auf wenige andere Reisende. Warum weiß ich nicht, denn die Aussicht von dem Wolkenkratzer ist super schön. Eine Stadt von oben zu sehen, ist für mich immer ein Highlight – und so auch in Bangkok. Wie Ameisen wuselt es in der Ferne dahin. Man bekommt einen tollen Überblick und kann wunderbar schauen, wo man als nächstes hin geht. Die Aussichtspalttform ist direkt an der frischen Luft, was ich immer toll finde und natürlich perfekt ist, um Fotos zu schießen.

Bangkok von oben

Warst Du auch schon in Thailand? Was ist dein besonderer Reisetipp?

share

WEBundWELT Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von webundwelt über ihre persönliche Reisetipps, spannende Online-Tools, Fotografie und vieles mehr.

Comments

  1. Großartige Tipps. Nach Thailand möchte ich auch bald noch :)

    Liebe Grüße aus Leipzig,
    Caro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.