Strandhochzeit und Sandelspaß – ein Wochenende in Zeeland | Anzeige

Strandhochzeit und Sandelspaß – ein Wochenende in Zeeland | Anzeige
26 Nov 2017

Ein Wochenende in Zeeland ist für viele Westdeutsche die perfekte Auszeit. Nur etwa 250 Kilometer sind es aus Düsseldorf oder dem Ruhrgebiet, ein kleines bisschen mehr aus Köln, bis nach Zeeland ans Meer. Besonders beliebt ist das Seebad Renesse, in dem Besucher von zahlreichen Unterkünften über Restaurants bis hin zu Shops alles finden, was man für einen Urlaub am Meer braucht.

Wir waren trotzdem noch nie dort und wären so bald wahrscheinlich auch nicht in die Region gereist. Aber Freunde von uns hatten andere Pläne: Ihnen gefällt es in Renesse so gut, dass sie sich genau hier, mit Sand zwischen den Zehen, das Ja-Wort geben wollten.

Ach, was habe ich mich gefreut, als uns eine Einladung zu genau diesem Event erreichte. Nicht zuletzt wegen unserer eigenen Strandhochzeit auf den Seychellen finde ich Hochzeiten am Meer einfach etwas ganz Besonderes. Und so wurden voller Spannung und Vorfreude die Koffer gepackt. Oder sagen wir einmal besser, das Auto vollgeladen. Wir hatten uns nämlich schnell entschieden, die Hochzeit mit einem Wochenende in Zeeland zu verbinden. Und selbst für einen solchen Kurztrip mit Baby braucht man ja so allerhand.

Ein Wochenende in Renesse
Kurzurlaub in Zeeland

Unser Wochenende in Zeeland mit Baby

Uns verschlug es ausgerechnet in den Sommerferien nach Zeeland. Und da die Region bei deutschen Urlaubern ja sehr beliebt ist, hatten wir wirklich Schwierigkeiten einige Wochen vorher noch eine Unterkunft zu finden. Hotels waren entweder komplett ausgebucht oder unbezahlbar. Mit etwas Glück fanden wir aber eine Privatunterkunft im nahegelegenen Scharendijke. Im Nachhinein war diese das Beste, was uns passieren konnte.

Ein älteres Ehepaar vermietete uns einen Mini-Bungalow in ihrem Garten. Die beiden begrüßten uns freundlich und erklärten kurz alles – auch wo wir zum Beispiel in fussläufiger Entfernung Brötchen zum Frühstück kaufen können.

Neben einer kleinen Küchenzeile, Esstisch, Sofa, Bad und zwei Betten in einem Nebenraum gehörte zu dem Bungalow auch ein kleiner Garten. Für Kinder war die Unterkunft eigentlich nicht ausgelegt, aber da wir kurz vorher ein BabyBjörn Reisebett Light* zum Testen bekommen hatten, war das kein Problem. So packten wir die handliche Tasche, in der das Bett verstaut ist, auch noch ins Auto. Und zum Essen nahmen wir das Baby einfach auf den Schoss.

Reisebett für ein Wochenende

Ich fand vor allem die kleine Küche besonders angenehm. So konnten wir jederzeit schnell den Babybrei zubereiten und uns auch mal noch etwas kochen, wenn die Kleine schon in ihrem Bettchen schlief.

Hinter dem Haus lag direkt der Deich und darauf konnte man bis an das Naherholungsgebiet von Scharendijke (Strand mit Bootssteg und Spielplatz) oder etwas weiter bis an den langen Strand von Renesse spazieren. Letzteres machten wir am ersten Tag und staunten erst einmal über die wahnsinnige Weite des Strandes und die wunderschönen Dünen.

Urlaub mit Baby am Meer in Niederlande
Zeeland mit Baby
Aus NRW ans Meer
breiter Strand in Renesse

Strandhochzeit in Renesse

Der Tag der Strandhochzeit in Renesse startete verregnet. Daher ließen wir es ruhig angehen, spazierten etwas am Meer entlang und waren etwas fassungslos, dass ausgerechnet eine Sommerhochzeit so ein Wetter bekommen sollte. Während wir uns umzogen und auf den Weg zur Location machten, klarte es dann aber immer mehr auf und der Tag wurde noch richtig schön.

Die Hochzeit fand in einem Strandpavillon am Strand von Renesse statt. Für die Zeremonie waren im Freien Stühle aufgebaut und die Braut kam in einem wunderschönen Kleid Barfuß über den Strand zur Trauung geschritten.

Ja, jetzt muss ich einfach mal ein bisschen schwärmen. Nach dem Ja-Wort gab es einen Sektempfang am Strand und weil es doch etwas windig war, gingen danach die meisten Gäste direkt in den Strandpavillon. Da die Wände komplett verglast waren, hatte man aber auch hier während der gesamten Feier einen wunderschönen Blick auf den Strand und das Meer.

Aber auch das Innere konnte sich durchaus sehen lassen. Mich begeisterte vor allem der wunderschöne alte Dielenboden in Kombination mit zahlreichen Kronenleuchtern an der Decke. Der gesamte Raum war für die Strandhochzeit bis ins letzte Detail geschmückt und dekoriert und wer auf der Terrasse frische Luft schnappen wollte, fand dort in den kühleren Nachtstunden sogar wärmende Decken.

Hochzeit am Meer Niederlande
Strandhochzeit in Renesse
Schöne Hochzeitslocation am Strand
Sonnenuntergang in den Niederlanden
Hochzeit am Meer Romantik

Renesse auf einen Blick

Der Vorteil, wenn man sich auf der Hochzeit um ein Baby kümmern muss: Man ist am nächsten Tag einigermaßen fit. Und so machten wir uns auf den Weg, Renesse genauer kennenzulernen. Wirklich toll ist dazu ein Großparkplatz am Ortsrand zusammen mit dem sogenannten Transferium. Hier kann man kostenlos parken und mit Bussen (diese sind kosten nur nachts etwas) zu den Unterkünften und dem Strand fahren. Es gibt zwar auch an den Dünen direkt Parkplätze, diese sind aber kostenpflichtig.

Wir parkten auf jeden Fall erst einmal auf dem Großparkplatz und gingen zu Fuß in die Ortsmitte von Renesse. Das ist nur ein Katzensprung und schon nach wenigen Minuten standen wir mitten im Geschehen. Während es mir am Strand für die Sommerferien extrem leer vorkam (wahrscheinlich aufgrund des nicht ganz perfekten Wetters), merkte man im Ort sofort, dass Hochsaison ist. Wir schlenderten an zahlreichen gut gefüllten Cafés, Restaurants und Imbissen vorbei. In Renesse muss auf jeden Fall niemand hungrig bleiben. Und auch wer ein bisschen Urlaubs-Shopping machen möchte findet genug Möglichkeiten.

Wir beschlossen zu Fuß zum Strand zu laufen. Der Weg ist recht schön und schneller als gedacht standen wir schon an den Treppen, die über die Dünen zum Strand führen.

Kirche in Renesse
Toller Strand in Renesse

Sandelspaß am Endlosstrand in Zeeland

Auch hier, direkt bei Renesse, ist der Strand einfach unglaublich breit und lang. Getoppt wird das Ganze allerdings noch vom Strand am Brouwerdam. Diesen Besuchten wir am letzten Tag vor unserer Abreise.

Dazu fährt man auf den riesigen Damm, der zwischen Renesse und Scharenijke die Provinz Zeeland mit Südholland verbindet. Schon bei der Auffahrt auf den Damm muss man allerdings darauf achten, nicht auf die Schnellstraße „Dammenweg“ zu kommen, sondern auf die parallel verlaufende Straße „Brouwerdam“. An dieser gibt es große Parkplätze und immer wieder Durchgänge zwischen den hohen Dünen, die zum Strand führen. Auf für das Leibliche wohl wird hier gesorgt: In Cafés am Strand sowie bei Food Trucks an der Straße kann man es sich gut gehen lassen.

Endlosser Strand in Zeeland

Wir kauften uns erst einmal leckere Pommes und machten damit ein kleines Picknick am Strand. Allerdings mussten wir dabei auf unsere Essen extrem aufpassen, denn die lauernden Möwen ließen nicht lange auf sich warten. Später beobachteten wir mehrfach, wie die Vögel versuchten den Proviant anderer Strandbesucher zu stibitzen und es sogar schafften, eine Chipstüte zu leeren und den Inhalt in Sekundenschnelle wegzuschaffen.

Nach unserer Stärkung machten wir uns an den Fußmarsch zum Meer. Der Strand ist so breit, dass man dieses von den Dünen aus kaum sehen kann. Und so brauchten wir ein bisschen, bis wir durch den Stand zum Wasser gestapft waren. Dieses war so kalt, dass wir nicht mehr als eine Fußzehen hinein hielten. Unser Baby war dennoch begeistert, denn sie musste sich in dem vielen Sand wie in einer riesen Sandkiste fühlen und spielte voller Begeisterung mit ihren Sandelsachen und einigen Muscheln.

Renesse mit Baby
Strandurlaub Niederlande mit Kleinkind
Baby Spaß am Strand
Strandurlaub in Zeeland

Steht ein Reisebett am Strand

So schön es war, eine Sache nervte mich an unserem Wochenende in Zeeland doch ganz schön: der Wind. Ich bin einfach kein großer Fan von Wind und wenn es einem dazu auch noch den feinen Sand um die Ohren weht, dann wird mir das schnell ungemütlich. Beim Essen am Strand musste man aufpassen, dass nicht innerhalb von Sekunden alles mit Sand paniert war. Und einfach mal das Baby für einen Mittagschlaf auf der Decke am Strand abzulegen und ein bisschen zu entspannen war eher schwer. Ich war dann die ganze Zeit damit beschäftigt die Kleine möglichst gut mit Tüchern und anderen Gegenständen vor zu viel Wind und Sand in ihrem Gesicht zu schützen.

Ob unser Reisebett da Abhilfe schaffen würde?

Baby am Strand Niederlande

Ok, um ehrlich zu sein musste das Bett so oder so an den Strand. Mir war schon an unserem ersten Tag in Zeeland ein Bild von unserem Reisebett inmitten des Sandes in den Kopf gekommen. Und da der Mann meist gern dabei ist, wenn es um kleine Shootings geht, holte er bereitwillig Bett und Kamera aus dem Auto. Zum Glück ist unser BabyBjörn Reisebett* in seiner Tasche gut zu transportieren und wiegt nur 6 Kilogramm. Außerdem baut man es mit einer Bewegung ruck zuck auf und es müssen keinerlei lose Teile festgeschraubt werden – was gerade am Strand ein großer Vorteil ist.

So stellten wir also unser Reisebett in den Sand und hatten damit tatsächlich einen guten Mittagsschlafplatz für unser Baby. Ich überlegte schon, dass das Bett ja auch als Laufstall am Strand ganz praktisch wäre. Aber darauf hatte die Kleine natürlich keine Lust. Sie wollte lieber direkt im Sand spielen.

Leichtes Reisebett
Reisebett für unterwegs

Abgesehen von meinem Wind-Minuspunkt war unser Wochenende in Zeeland aber wirklich sehr schön und die Region ist gerade aufgrund ihrer Nähe zu Düsseldorf, Köln oder den Städten des Ruhrgebiets eine tolle Option für einen Kurztrip ans Meer.

Wer seine Reise etwas verlängern möchte, dem empfehle ich einen Abstecher nach Rotterdam zu machen. Die Stadt ist wirklich sehr sehenswert und was ihr dort auf keinen Fall verpassen solltet lest ihr in meinen 10 Rotterdam Tipps. Außerdem absolut einen Besuch wert sind Antwerpen oder Den Haag mit Scheveningen. Wie wäre es zum Beispiel wenn ihr es mal wie die Niederländer macht und zu einer Stadtbesichtigung mit Fahrrad aufbrecht?

*Dieser Artikel ist als Anzeige markiert, da mir BabyBjörn das Reisebett kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt hat. Der Text beschreibt meine Erfahrungen und gibt allein meine Meinung wieder. 

Share

Wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *