10 Rotterdam Tipps: Städtetrip „Manhattan an der Maas“

10 Rotterdam Tipps: Städtetrip „Manhattan an der Maas“
06 May 2015

Wir haben das lange Wochenende zum 1. Mai für einen spontanen Städtetrip nach Rotterdam genutzt. Und sobald ich irgendwo erzählt habe, dass es nach Rotterdam geht, wurde ich von allen Seiten komisch angeschaut. Credo: Was will man denn da? Ganz viel sehen und erleben natürlich! Und das war in der holländischen Stadt an der Maas auch kein Problem. Ich würde sogar sagen, dass Rotterdam die vielleicht unterschätzteste Stadt ist, die ich bislang besucht habe. Den meisten fällt zu Rotterdam nur ein, dass hier der größte Hafen Europas ist und erwarten dementsprechend eine (eher hässliche) Industriestadt. Das mit dem Hafen stimmt natürlich auch. Gleichzeitig finden sich in der Innenstadt aber viele moderne Gebäude berühmter Architekten, es gibt wunderschöne Cafés und beeindruckende Schiffe zu bestaunen.

Und während fast alle Touristen nach Amsterdam oder in die anderen hübschen Städtchen der Niederlande fahren, kommen nur wenige Besucher nach Rotterdam. Das finde ich persönlich sehr schön. Denn man trifft nicht an jeder Ecke auf Touristen-Attraktionen, sondern auf nette Holländer, die ihrem Alltag nachgehen.

Und damit ihr Euch ein Bild davon machen könnt, was ich meine, hier 10 Tipps für tolle Dinge, die man in Rotterdam sehen und erleben kann.

1. meiner Rotterdam Tipps: Erasmusbrücke

Die Erasmusbrücke – bzw. auf niederländisch die Erasmusbrug – ist so etwas wie das Wahrzeichen Rotterdams. Mit ihrer besonderen Form (viele erinnert sie an einen Schwan) und den schräg verlaufenden Seilen, ist die Brücke nicht nur von vielen Stellen der Stadt sichtbar, sondern auch ein wirklich beeindruckender Anblick. Mir hat die Erasmusbrücke besonders beleuchtet bei Nacht gefallen.

Skyline Rotterdam
Rotterdam Erasmusbrücke










2. Rotterdam Tipp: Wilhelminapier

Am Fuß der Erasmusbrücke liegt die Halbinsel Wilhelminapier. Auf dieser befinden sich verschiedene moderne Wolkenkratzer. Darunter das Gebäude “De Rotterdam” von Architekt Rem Kohlhaas, in dem sich unter anderem ein Hotel und eine Bar (nhow) mit Aussicht befinden. Am Ende der Halbinsel liegt das legendäre Hotel New York. Von hier traten zahlreiche Auswanderer ihre Fahrt mit dem Schiff nach Amerika an. Noch heute erinnert das ehemalige Schiffsterminal (in dem sich jetzt ein Hotel befindet) an die vergangenen Tage. Ich finde besonders die Kombination des historischen Hauses vor den modernen Hochhäusern im Hintergrund ein tolles Bild. Außerdem kann man vor dem Hotel New York bei schönem Wetter auf der Wiese sitzen und das Treiben auf der Maas beobachten.

Rotterdam Tipp Hotel New York

Hotel New York Rotterdam

3. Rotterdam Tipp: Fenix Food Factory

Über die kleine Fußgängerbrücke “Rijnhavenbrug” kommt man vom Wilhelminapier auf die Halbinsel Kartendrecht. Und dort befindet sich die Fenix Food Factory (in der Verlaan 19D). In einer alten Hafen-Halle sind  verschiedene Verkaufsstände, Cafés und Restaurants untergebracht. Auf bunt zusammengewürfelten Stühlen und einem der gemütlichen Sofas kann man es sich hier z.B. bei frisch gebackenem Brot mit verschiedenen Käsen oder einem sehr empfehlenswerten Trinkjoghurt gutgehen lassen.

FFF

Fenix Food Factory

Food Market

4. Rotterdam Tipp: SS Rotterdam

Am Ende von Kartendrecht liegt die SS Rotterdam. Das noble Passagierschiff fuhr in den 1960er und 70er Jahren nach New York und bot so einiges, um die Reisenden während der Überfahrt zu unterhalten. Heute liegt die SS Rotterdam in Kartendrecht fest vor Anker. Wer ein bisschen in nostalgischem Flair schwelgen möchte, kann hier im Hotel einchecken. Jeder Rotterdam-Besucher sollte mindestens einmal auf das Deck des Schiffes gehen. Dort befindet sich ein kostenlos zugänglicher Bereich mit Bar, so dass jeder der möchte am Pool einen Drink zu sich nehmen kann. Und wenn man mit wehenden Haaren an der Reling steht, fühlt man sich fast wie auf hoher See :-)

SS Rotterdam

Rotterdam Tipp Schiff

5. Rotterdam Tipp: Witte de Withstraat

Im Zentrum Rotterdams liegt die Witte de Withstraat. Ich war am Freitag Nachmittag und am Samstag Abend dort und immer herrschte reges Leben. Die jungen Rotterdamer treffen sich hier auf ein Bier in der Sonne, oder um Abendessen zu gehen. Bars, Kneipen und Restaurants reihen sich aneinander. Und das Ganze wird flankiert von verschiedenen Kunstobjekten.
Auf der Witte de Withstraat befindet sich auch das gerade sehr angesagte Hotel und Restaurant Bazar. Wer dort am Wochenende einen Platz ergattern möchte, sollte auf jeden Fall reservieren. Belohnt wird man mit gutem Essen und vor allem ganz viel 1001 Nacht Flair.

Rotterdam Tipp Witte de Withstraat

Restaurant Tipp Bazar

Witte KunstWitte de Withstraat

6. Rotterdam Tipp: Blaak Market

Noch ziemlich neu (seit Herbst 2014) ist eines der architektonischen Highlights Rotterdams: Die Blaak Markthal. In einem riesigen Bogen befinden sich Wohnungen und Büros und unter dem Bogen liegt eine große Markthalle. Darin sind zahlreiche Stände mit lauter Leckerereien – man sollte am besten Hunger mitbringen, wenn man den Markt besucht. Aber auch ein Blick an die Decke lohnt: Diese ist komplett mit bunten Blumen, Obst und Gemüse bemalt. Ein wirklich toller Anblick! Der Blaak Markt ist auf jeden Fall eine der schönsten Markthallen, die ich bislang besucht habe.

Rotterdam Tipp Blaat MarkthalDecke der Markthalle

Blaak Markt

7. Rotterdam Tipp: Oude Haven

Direkt gegenüber der Blaak Markthalle sieht man die “Kubuswohnungen“. Diese sehen aus, als ob jemand eine Kiste mit Würfeln einfach ausgeschüttet hätte. Auf jeden Fall ein lustiger Anblick. Direkt vor den Kubushäusern liegt der Oude Haven, ein kleines Hafenbecken, in dem einige alte Schiffe liegen. Außerdem steht hier der erste Wolkenkratzer Europas, das Het Witte Huis. Kaum vorstellbar, dass dieses elfstöckige Gebäude – das längst von zahlreichen Hochhäusern in seiner Umgebung überragt wird – einmal das höchste Haus auf dem Kontinent war. Vor dem Gebäude vorbei lohnt sich auch noch ein kleiner Spaziergang am Wijnhaven entlang. Hier liegt unter anderem das Hotelschiff H2hotel und das historische Schiff Vessel11. Auf letzterem befindet sich ein goldiges Restaurant.

Oude Haven

Kubushaeuser

Vessel11 Rotterdam

8. Rotterdam Tipp: Aloha Bar

Ein wirklich ganz besonderer Rotterdam Tipp ist die Aloha Bar (Adresse: Maasboulevard 100). Diese befindet sich sich in dem ehemaligen Schwimmbad Tropicana. Seit dieses stillgelegt wurde, ist in den Schwimmbecken kein Wasser mehr. Ansonsten ist aber vieles gleich geblieben: Im Inneren befindet sich auf den verschiedenen Ebenen der Badelandschaft ein Restaurant. Draußen kann man auf den gemütlichen Sesseln oder Holzschaukeln der Aloha Bar bei einem Kaltgetränk mit Blick auf die Maas und die Skyline von Rotterdam entspannen. Während an der Architektur des Schwimmbades kaum etwas geändert wurde, wurde dafür umso mehr Wert auf die Einrichtung und die Accessoires der Bar gelegt. Überall befinden sich stylische oder auch lustige Details. Ich habe selten so eine coole Location gesehen.

10 Rotterdam Tipps Aloha Bar

Aloha Bar

9. Rotterdam Tipp: Street Art

Wie ihr sicherlich schon in dem ein oder anderen Post mitbekommen habt, mache ich mich bei Städtetrips besonders gerne auf die Suche nach Street Art. Und auch in Rotterdam wurde ich fündig. Tolle Kunstwerke gibt es zum Beispiel in der Witte de Withstraat. Eine regelrechte Street Art Straße ist die Schiestraat ganz in der Nähe des Bahnhofs. Und auch direkt vor dem Bahnhof selbst habe ich auch ein klasse Kunstwerk entdeckt: Ein Backofen, der von der richtigen Seite betrachtet ziemlich dreidimensional erscheint.

Street Art in Rotterdam

Rotterdam Tipp Street Art

Street Art Rotterdam

Street Art Niederlande

Kunst in Rotterdam

10. Rotterdam Tipp: Delfshaven

Auch wenn ich vorab gelesen habe, dass sich der Weg nach Delfshaven nicht lohnt, bin ich trotzdem mit dem Rad hingefahren. Und nicht nur der Weg dorthin am Wasser entlang ist sehr schön. Auch das Stadtviertel ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Man sollte an Delfshaven nicht die gleichen Erwartungen haben wie an die historischen Viertel von Amsterdam. Denn damit kann Delfshaven nicht mithalten. Wer aber einen kleinen Kontrast zu der modernen Architektur in der Innenstadt Rotterdams möchte, kann hier an den Kanälen entlang schlendern und bei einem Kaffee den Blick auf die alten Häuser sowie die Boote genießen.

Delfshaven

Delfshaven in Rotterdam

Wart Ihr schon einmal in Rotterdam? Und wie hat es Euch gefallen? Oder habt ihr es auch schon mal erlebt, dass Euch eine Stadt total positiv überrascht hat?

Share

Wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Comments

  1. Mit diesem tollen, informativen und schönen Post hast du mir definitiv Lust auf Rotterdam gemacht! Ich hatte die Stadt so gar nicht auf dem Schirm… schaut sehr genial aus – vor allem so schön abwechslungsreich!!

    Liebste Grüße,
    ekulele

  2. Ich war im letzten Sommer zum ersten Mal in Rotterdam und kann dir nur Recht geben. Mir ging es auch ähnlich, immer wenn ich berichtet habe, dass wir nach Rotterdam fahren hab ich komische Blicke geerntet, was man denn wohl da will… abe mein Umfeld kennt mein “merkwürdiges” Reiseverhalten ja bereits und hat sich dran gewöhnt… ;-) Mir hat Rotterdam auch total gut gefallen und wir werden auf alle Fälle noch einmal dort Kurzurlaub machen, da wir längst nicht alles geschafft haben. (hab passendd dazu bei dir auch noch ein paar Tipps gefunden… :-)). Dazu sind 3 Tage dann doch einfach zu wenig. Meine Berichte zu Rotterdam findest du übrigens hier: http://wellness-bummler.de/tag/rotterdam/ (falls du mal einen Blick drauf werfen möchtest).

  3. Markus van Appeldorn : May 11, 2015 at 12:23 am

    Toller Bericht, der wirklich neugierig auf die Stadt macht. Winzige Korrektur: “Manhatten” heißt “Manhattan”.

  4. Ich will endlich mal eine andere Stadt in Holland besuchen, bin sonst immer nur in meiner Lieblingsstadt Amsterdam. Rotterdam habe ich nicht wirklich in Betracht gezogen, aber jetzt muss ich glaube doch mal hin :D

  5. Hallo Wibke,
    die Fotos sind ja echt wunderschön, Rotterdam hätte ich auch nie auf dem Schirm gehabt als Städtetrip, aber jetzt definitiv schon! Das scheint wirklich sehr sehenswert zu sein und unsere Kurztrips sind in diesem Jahr eh noch nicht fix, also kommt es gleich auf die Liste ;)
    Viele liebe Grüße
    Alexa

  6. Hallo Wibke,

    vielen Dank für diesen Bericht!
    Wir sind heute relativ spontan von Amsterdam aus nach Rotterdam aufgebrochen und haben zum Glück deinen Bericht gefunden. Das umgebaute Schwimmbad war echt Klasse, sowie die Food Factory :)
    Rotterdam ist definitiv eine Sehenswerte und schöne Stadt

    Schöne Grüße
    Moritz & Elena

    • Hallo ihr beiden! Das freut mich sehr, dass meine Tipps weitergeholfen haben. Ich finde auch, dass Rotterdam auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Die Stadt wird von viel zu vielen unterschätz.
      Liebe Grüße, Wibke

  7. Hey Hey,

    sehr interessanter Bericht. Wir waren gerade erst in Rotterdam und waren total beeindruckt. Komischerweise verbinden die meisten Menschen Rotterdam mit einer Hafenstadt voll mit Industrielandschaften. Rotterdam steht wohl noch immer im Schatten von Amsterdam. Wobei es eine so kreative und abwechslungsreiche Stadt ist! Wir haben unsere Erfahrung auch aufgeschrieben. Vielleicht habt ihr ja Lust euch mal unseren Bericht durchzulesen :)
    https://weareleavingtraces.com/2016/11/16/rotterdamthe-netherlands/

    Bis dann!

  8. Ich bin heute übers #sonntagsglück auf Deinen Blog aufmerksam geworden und habe gerade eben hier mein persönliches Sonntagsglück erlebt: ich war Mitte letzten Jahres zum ersten Mal in Rotterdam und ich bin so begeistert von dieser tollen Stadt. Ich hatte die Reise damals aus der Ferne für meine Kollegen und mich als Architektur-Exkursion organisert und habe festgestellt, dass wir die meisten Deiner tollen Tipps auch auf unserem Programm hatten.
    Ich möchte unbedingt wieder nach Rotterdam, dann aber mit mehr Zeit – derzeit bin ich dabei, meine Mann davon zu überzeugen.
    Vielen Dank fürs Zurückbringen vieler schöner Erinnerungen!
    Liebe Grüße, Monika

  9. Hallo, liebe Wibke,

    super geschrieben und tolle Tipps. DANKE!

    Ich werde nämlich mit Freunden aus Köln nach Rotterdam fahren. Die Idee kam uns gestern, denn ein Freund feiert einen runden Geburtstag und da fanden wir ROTTERDAM, als Trip, SUPER.

    Dank deiner vielen Tipps freue ich mich nun um so mehr auf diese tolle Stadt. Laut Fotos ist sie ein absolutes Highlight und ich denke auch wirklich, als Stadt, völlig unterschätzt, so wie du es auch schon schreibst.

    Ich werde dir berichten.
    Wir planen vom 3. August bis 6. August zu bleiben.

    Vorfreude pur! :-)

    Bis bald wieder und eine schöne Zeit bis dahin

    Annett

  10. Ulrike Krone : August 8, 2017 at 5:43 pm

    Wir haben gerade kurzfristig Rotterdam besucht und haben uns an Deine Tipps gehalten!!!
    Es war selbst im strömenden Regen total toll und beeindruckend!!!Selbst unser 10jähriger Sohn fand es spitze!!!!Vielen Dank! Ganz tolle Empfehlungen!!

  11. Moin,

    beeindruckende Bilder! Das macht definitiv Lust auf mehr! Deswegen habe ich Deinen Artikel auch in meinem aktuellen Blogbeitrag über die schönsten Städte der Niederlande verlinkt: http://www.tobiashoiten.de/2017/11/19/niederlande-fuenf-sehenswerte-staedte-fuer-einen-kurztrip/

    Schau gerne mal vorbei. Freue mich auf Dein Feedback.

    Beste Grüße

    Tobias

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *