15 Sätze über mich Ι About me Tag

15 Sätze über mich Ι About me Tag
08 Apr 2015

Ein Blog ist ja schon allein der Definition nach etwas sehr Persönliches und ich muss sagen, dass mich bei den Blogs die ich gerne lese immer brennend heiß interessiert, was für Menschen dahinter stehen. Deshalb gehören die „about me“ Seiten zu meinen Favoriten eines jeden Blogs.

Eine schöne Art etwas mehr über sich preiszugeben, sind solche Tags, die immer wieder die Runde machen und dazu auffordern „20 (un-) wichtige Dinge über mich“ oder „50 Fakten“ zur eigenen Person zu veröffentlichen. Mir gefallen die Tags besonders gut, bei denen man (wie früher in den Freundschaftsbüchern – gab es die bei Euch auch?) bestimmte Sätze vervollständigen muss.

15 interessante Sätze zum Vervollständigen hat die liebe ekulele zusammengetragen (und auch sehr unterhaltsam und spannend beantwortet – könnt ihr hier lesen). Deshalb habe ich mich entschieden, diese “15 Sätze über mich” auch zu beantworten und Euch so hoffentlich ein paar bislang unbekannte und interessante Dinge über mich zu verraten :-)

1. Als Kind habe ich…
 mich wie verrückt geschüttelt, wenn ich im Sandkasten eine Ameise gesehen habe.

2. In der Schule bin ich… beim ersten Diktat die Schlechteste der Klasse gewesen (ich sag dazu nur, dass ich kein Wort richtig hatte, weil ich so geschrieben wie gesprochen habe – stärksten Dialekt). Zum Glück hat sich das im Laufe der nächsten 13 Jahre aber radikal geändert :-)

3. Seit ich 18 Jahre alt bin.
.. darf ich in regelmäßigen Abständen meinen Ausweis vorzeigen. Das letzte Mal mit fast 30 beim Baumkuchen kaufen (ja, da ist Likör drin! ;-)). Inzwischen sehe ich das aber als Kompliment an.

4. Mein/e Studium/Ausbildung ist/war…
 viel zu schnell vorbei, obwohl ich in Mannheim (Bachelor), Madrid (Erasmus-Semester) und Bochum (Master) studiert habe.

5. Ich habe immer… eine Handtasche bei mir, in der sich mindestens mein Geldbeutel, verschiedene Stifte, Taschentücher, Handcreme, Labello, Regenschirm, ein kleines Kosmetiktäschchen, Aspirin, Brille, und Kontaktlinsenbehälter befinden :-)

6. Ich würde niemals…
 ins Bett gehen, ohne vorher meine Zähne zu putzen.

7. Hund, Katze, Maus… 
 finde ich zumeist sehr goldig (also zumindest die ersten beiden), stinken mir aber ehrlich gesagt zu sehr, als dass sie in meine Wohnung dürften (ja, da bin ich ziemlich geruchsempfindlich).

8. Aus Mehl, Fett und…
 immer unterschiedlichen weiteren Zutaten backe ich am liebsten jedes Wochenende einen Kuchen. Ich liebe es, selbstgebackenen Kuchen zu essen.

9. Geld oder Liebe…
 Nur die Liebe zählt! :-)

10. SATC, HIMYM, PLL… Hä? ;-)

11. Ich wünsche mir…
 noch ganz viele Reisen unternehmen zu können und viel von der Welt zu sehen.

12. Irgendwann möchte ich…
 alt sein, viele kleine Enkelkinder haben und wenn ich an mein Leben zurück denke nichts bereuen – vor allem nicht, dass ich irgendwelche Dinge nicht gemacht habe.

13. Könnte ich noch mal wählen…
 würde ich mich für ein anderes Blog-Template entscheiden. Ich sehe jeden Tag irgendwelche tollen Designs, die ich am liebsten auch hätte, aber solang dieses noch nicht einmal komplett fertig auf allen Seiten umgesetzt ist, habe ich entschieden, dass es kein neues gibt.

14. Wenn jetzt noch mal…
 anfang 20 und Studentin wäre, würde ich öfters mal eine Hausarbeit nicht ganz so gewissenhaft schreiben und dafür die Semesterferien mehr zum Reisen nutzen.

15. Ich bekomme eine Krise…
 wenn mir jemand ganz langsam und ausführlich etwas erklärt, das ich schon nach dem ersten Satz verstanden habe. Das nehme ich persönlich (halten Sie mich für doof?!) und in der Hinsicht bin ich sehr ungeduldig.

15 Sätze über mich

Share

Wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Comments

  1. Wie cool, dass du mitgemacht hast :) Ich finde es einfach immer wieder spannend ein bisschen was über die Person hinterm Blog kennen zu lernen. Wobei, dich kenne ich ja recht gut ;) Trotzdem musste ich bei vielen Antworten echt lachen – die Ameisen… komm, dich schüttelt es auch heute noch ;)

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

  2. Schöner Blog ;)

    Ich finde solche Posts auch immer sehr interessant und verfasse diese auch selber gerne. Man kann dadurch sehr gut einschätzen, mit was für einer Person man es zu tun hat die hinter dem Blog steckt.

    Ich muss zu einem Punkt deines Posts etwas sagen, da juckt es mir unter den Fingern und nimm es jetzt nicht böse auf, aber weder Hunde noch Katzen stinken.. ich hatte einen Hund und ich habe zwei Katzen und die stinken definitiv nicht. Ich weiß nicht wann du etwas mit einem Hund zu tun hattest, ob es vllt gerade an einem Regentag war oder so, denn dann ist es normal das das Fell “riecht”, aber generell stinken Tiere nicht, sei denn sie sind verwahrlost und werden schlecht gehalten.

    LG Meike

    • Liebe Meike,
      vielen Dank für Deinen Kommentar und das Lob!
      Mit den Tieren hast Du natürlich Recht. Das habe ich sehr drastisch ausgedrückt. Die Geschichte dahinter: Ich wollte unbedingt immer eine Katze, mein Freund aber nicht. Und dann haben wir uns mal um ein ganz goldiges Tier gekümmert, als Freunde von uns im Urlaub waren. Und dieses Kätzchen hat immer gepupst. Und da bin ich sehr geruchsempfindlich. Ja, und seitdem werde ich jedes Mal von meinem Freund daran erinnert, wenn ich wieder einen süßen Hund oder Katze sehe ;-)

      • Gut ok, der Pups eines Menschen besteht auch nicht gerade aus Pafüm :D Wenn das Kätzchen andauernd gepupst hat, dann hatte es wohl Verdauungsprobleme.

  3. Hallo Wibke,

    die Über-mich-Seiten lese ich auch immer am liebsten ;-)
    Bei Punkt 14 musste ich grinsen… Mein Studium ist zwar ein paar Tage her, aber ich habe damals in den Semesterferien schon immer lieber meinen Rucksack gepackt und bin um die Welt getingelt, statt wie viele Kommilitoninnen und Kommilitonen Praktika zu machen etc. Tja, ich habe auch einen vernünftigen Job bekommen, auch wenn damals viele geunkt haben. Dafür habe ich schöne Erinnerungen :-)

    Und Punkt 13 kann ich bestens nachvollziehen ;-)

    Liebe Grüße,
    Ivana

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *