Weihnachtslikör | Geschenk DIY

Weihnachtslikör | Geschenk DIY
13 Nov 2016

Weihnachtslikör ist eine feine Sache. Man kann das leckere Getränk Gästen zum Adventskaffee oder als Nachtisch eines Weihnachtsessen anbieten. Und wenn bis Heiligabend noch etwas übrig ist, dann eignet sich der Likör, in schöne Flaschen abgefüllt, auch perfekt als Geschenk.

Selbstgemachte Weihnachtsgeschenke kommen ja immer wieder besonders gut an. Ein zusätzlicher Vorteil von Geschenken aus der Küche ist zudem, dass man sie aufbrauchen kann. Ess- und Trinkbares – vorausgesetzt natürlich es ist lecker – gehört also nicht zu den Geschenken, die irgendwo rumstehen und einstauben. Es gibt also genug Argumente, dieses Jahr ein paar Fläschchen Weihnachtslikör zu verschenken.

Was man allerdings beachten muss: der Likör braucht Zeit, um schön durchzuziehen. Also die Zubereitung nicht auf die lange Bank schieben und am besten jetzt direkt damit beginnen. Kurz vor Weihnachten wird es ja eh oft stressig und umso besser, wenn man dann ein paar Geschenke schon vorbereitet hat.

Weihnachtslikör als DIY Weihnachtsgeschenk

Weihnachtslikör als DIY Weihnachtsgeschenk

Zutaten für den Weihnachtslikör

125 g getrocknete Feigen
125 g getrocknete Pflaumen
50 g getrocknete Datteln
40 g Rosinen
1 Vanilleschote
1 Zimtstange
3 Nelken
1/2 TL Kardamom
125 g  Kandiszucker
0,7 l Weinbrand

Zutaten für den Weihnachtslikör

Die trockenen Zutaten für den Weihnachtslikör

Weihnachtslikör zubereiten

Feigen, Pflaumen und Datteln etwas zerkleinern. Dann alle trockenen Zutaten in ein großes Gefäß geben. Zum Schluss den Weinbrand darüber gießen und schauen, dass er alles gut bedeckt. Dann das Gefäß verschließen und für mindestens vier Wochen – besser sechs bis acht Wochen – stehen und durchziehen lassen. Nach dieser Zeit, alles durch ein Sieb in ein weiteres Gefäß gießen. Darin den Likör noch einmal etwa zwei Tage stehen lassen und dann durch einen Kaffeefilter gießen. Nun sind auch die kleinen Schwebeteilchen aus der Flüssigkeit entfernt und diese ist relativ klar.

Zum Verschenken habe ich den Weihnachtslikör in Bügelflaschen gefüllt (hier findet ihr ein 6er Set Glasflaschen à 0,25 Liter*, die sich von der Größe sehr gut dazu eignen). Dann nur noch ein Etikett entweder basteln oder bestellen (diese Anhänger* muss man nur noch beschriften), an die Flasche binden und fertig ist das DIY Geschenk.

Die ausgesiebten Früchte kann man essen oder zum Beispiel in Früchtebrot verbacken. Aber aufpassen: Sie haben sich mit Alkohol vollgezogen und haben entsprechend ordentlich Schmackes. Also am besten nicht alle Früchte auf einmal naschen.

Weihnachtslikör zum Verschenken

Weihnachtslikör: zum Verschenken oder selbst trinken

Weihnachtssterne

*Diese Links sind Affiliate-Links. Solltest Du über diese Links etwas bestellen, bekomme ich eine kleine Provision dafür. Für dich entstehen dadurch keine Nachteile oder Kosten. Du unterstützt damit meine Arbeit und den Blog. Vielen Dank!

Share

Wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *