Ich bin die Reise-Mama. Rückblick und Ausblick zu 8 Jahre bloggen

Ich bin die Reise-Mama. Rückblick und Ausblick zu 8 Jahre bloggen
09 Jul 2017

Seiner Wortherkunft nach ist der Blog ein online Tagebuch. Wenn ich mir die letzten Jahre hier anschaue, dann passt das ganz gut. Wer bei mir mitliest weiß, dass ich zwar kein Tagebuch im engeren Sinn schreibe, aber die Themen, mit denen ich mich auseinandersetzt spiegeln doch ganz gut mein Leben wider.

Am Nullpunkt – Anfänge des Bloggens

Madrid

Angefangen hat alles 2009 während meines Auslandsemesters in Madrid. Ende September habe ich meinen allerersten Blogartikel online gestellt. „Nullpunkt“ heißt dieser. Er ist sehr kurz, beschreibt meinen Start als Erasmus-Studentin in Spanien aber ganz gut. Außerdem zeigt er, dass ich damals mit SEO oder dergleichen noch gar nichts am Hut hatte. Vielmehr habe ich mich in verschiedenen Schreibstilen probiert, auch mal nur ein Foto gepostet oder ein kurzes Gedicht über meine Mitbewohner geschrieben.

„Saludos desde Madrid“ hieß mein Blog damals noch. Und nachdem ich zurück in Deutschland war, ist das Bloggen auch erst einmal wieder eingeschlafen. Gut zwei Jahre später habe ich dann unter einem neuen Namen – „Pudelwohl“ – wieder angefangen auf meinem Blog zu schreiben.

Ich bin die Reise-Mama

Nun drehte sich alles ums Wohlfühlen und dazu gehörte ein kleines bisschen Interieur (wir sind damals gerade umgezogen), Rezepte, aber vor allem Reiseberichte. Einige meiner Artikel, die heute noch gerne gelesen werden, stammen aus dieser Zeit. So zum Beispiel „10 Dinge, die man in Lissabon machen muss“ oder mein beliebtester Post 2016: Die schönsten Strände in Sri Lanka.

Webundwelt – mein Reise und Lifestyle Blog

Das Jahr 2015 habe ich dann mit einem abermaligen Blog-Relaunch gestartet. Und dieses Mal wurde wirklich alles umgekrempelt. Während ich meinen Blog zuvor bei blogger.com eingerichtet hatte, kaufte ich mir jetzt eine eigene Domain, Webspace und zog mit dem Blog zu WordPress um. Das hat mich einiges an Nerven gekostet, aber als www.webundwelt.de endlich online war auch sehr stolz und glücklich gemacht.

Seitdem bin ich nun also hier. Ich schreibe weiterhin vor allem Reiseberichte. Dazwischen schiebt sich das ein oder andere Rezept. Ich habe angefangen immer mal wieder ein Video in meine Beiträge zu integrieren und da mir gute Fotos wichtig sind, gibt es seit kurzem eine eigene Kategorie zur Fotografie.

Geht es jetzt einfach so weiter? Ja und nein!

Ich bin die Reise-Mama FotografieIn meinem Leben ist viel passiert

Die letzten zwei Jahre meines Leben waren sehr ereignisreich, aufregend und wunderschön. Und sie haben mein Leben ganz schön auf den Kopf gestellt. 2015 haben der Mann und ich auf den Seychellen geheiratet. 2016 wurde mit jeder Reise mein Kugelbauch dicker. Das lag nicht nur am leckeren Essen unterwegs, sondern vor allem an meiner Schwangerschaft. Die Dinge nahmen ihren Lauf und ich wurde Mama des süßesten Babys überhaupt (ist so :-) ).

Wer jetzt meint, dass damit das Reisen sein Ende fand, der irrt sich. Im Frühling dieses Jahres haben die wahrscheinlich aufregendste Reise bislang gemacht: Acht Wochen USA Roadtrip mit Baby. Dabei habe ich gemerkt, dass zu den allgemeinen Reiseberichte jetzt wieder ein neuer Interessensschwerpunkt kommt: die Besonderheiten des Reisens mit Baby oder kleinen Kindern.

Es gibt also viele neue Themen in meinem Leben. Und trotzdem bin ich nach wie vor ein großer Reise-Fan und an verschiedenen Ländern, Regionen, Kulturen und Menschen interessiert. Was also tun? Einfach die neuen Themen zu den alten mit in diesen Blog aufnehmen? Und vielleicht wieder den Namen des Bloges anpassen?

Reise-Mama meine kleine Familie

Ich bin die Reise-Mama – neuer Familien Reise und Lifestyle Blog

Ich habe mich entschieden, etwas ganz Neues zu wagen: Webundwelt wird nicht umbenannt, sondern ich habe einen zweiten Blog gestartet. Das hat den Vorteil, dass dieser Blog hier bestehen bleibt und ich weiterhin über unsere Reiseziele schreiben, von Reiseanekdoten berichten und unsere Reiseerfahrungen teilen werde. Natürlich ignoriere ich dabei das Baby und unsere Reisen als Familie nicht komplett. Denn wie wir in Zukunft unterwegs sind wird auch dadurch beeinflusst, was wir mit dem Mini-Menschlein unternehmen können und was nicht.

Die ganz speziellen Baby- und Mama-Themen haben aber einen eigenen Platz bekommen: Mein neuer Familien Reise und Lifestyle Blog Reise-Mama.de. Hier dreht sich alles um das Reisen mit Baby und Kindern. Ich berichte von unseren Reisen als Familie durch die Welt, aber auch von meiner Reise als Mama durch den Alltag mit unserer Kleinen. Wenn dich diese Themen interessierten, dann würde ich mich sehr freuen, wenn Du mal vorbei schaust.

Reise-Mama Blog

Das Wichtigste aus 8 Jahren bloggen

Jetzt bin ich aber viel zu schnell zum Ausblick gekommen. So eine Neuigkeit kann ich einfach nicht für mich behalten. Trotzdem soll ein Aspekt des Rückblicks keinesfalls zu kurz kommen: Das Wichtigste aus 8 Jahren bloggen. Und das seid ihr, meine lieben Leser.

Natürlich macht mir das Schreiben Spaß. Ich liebe es Fotos aufzunehmen und auch Videos zu schneiden. Aber, da bin ich ganz ehrlich, nur für mich alleine mache ich das nicht so gerne. Ich freue mich, wenn ihr hier auf dem Blog vorbeischaut. Wenn meine Artikel gelesen werden, wenn ihr Kommentare da lasst oder mir eine Mail schreibt, dann motiviert mich das, weiter zu machen. Daher also das Wichtigste aus 8 Jahren bloggen zum Schluss: Vielen, vielen Dank, dass ihr – ob von Anfang an oder auch ganz neu – dabei seid! Ich freue mich auch die nächsten spannenden Jahre mit Euch!

Reise-Mama auf Reise

Share

Wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Comments

  1. Doris Leder : July 9, 2017 at 6:56 pm

    Ich kann mich noch gut an “Saludos desde Madrid” erinnern. Das war der erste Blog den ich gelesen habe und ich fand den total klasse. Es war eine tolle Mischungg und hat schöne Stimmungen eingefangen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *