Hochzeits-Cake-Pops | Rezept

Hochzeits-Cake-Pops | Rezept
10 May 2015

Ich bin ja ein großer Fan von Cake-Pops. Die Kuchen am Stil sind einfach super praktisch, eignen sich perfekt als kleiner Snack auf Feiern und Parties und lassen sich für jeden Anlass passend dekorieren. Auch für Hochzeiten sind Cake-Pops eine tolle Leckerei. Sie passen perfekt auf den Sweet Table, ergänzen das Kuchen- oder Nachtischsbüfett und können zum Sektempfang gereicht werden. Außerdem lassen sie sich unkompliziert ohne Geschirr und Besteck essen. Das Beste ist jedoch, dass Hochzeits-Cake-Pops perfekt dem Motto oder Farbcode einer jeden Hochzeit angepasst werden können.

Rezept-Cake-Pops-zur-Hochzeit

Zubehör zum Cake-Pops backen

Es gibt zwei Möglichkeiten, Cake-Pops herzustellen: Zum Einen kann man einen Kuchen in einer Kastenform backen. Den fertigen Kuchen zerbröseln, mit Frischkäse vermengen und von Hand kleine Kugeln Formen. Zum Anderen gibt es spezielle Cake-Pop-Backformen, die entweder in den Backofen gestellt werden, oder (ähnlich wie ein Waffeleisen) die kleinen Kuchen direkt backen. Ich benutze eine Cake-Pop-Form für den Backofen und bin damit sehr zufrieden.

Bevor es mit dem Backen richtig los geht, fette ich beide Seiten der Form ein und bestäube sie dann ein wenig mit Mehl.

Daneben benötigt man noch kleine Stiele, die man am Ende in die fertigen Cake-Pops steckt. Ich habe meine bei Xenos gekauft, wo es kürzlich Cake-Pop-Stiele in verschiedenen Farben gab. Sollte bei Euch kein Laden in der Nähe sein, indem man so etwas bekommt, findet ihr in vielen Internet-Shops mit Back- oder Hochzeitszubehör solche Stiele.

Kuchen zur Hochzeit

Rezept für Hochzeits-Cake-Pops

Ergibt ca. 35-40 Cake-Pops

Zutaten:

100 g Margarine
100 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
100 g Kokosraspeln
80 g Mehl
ca. 1 TL Backpulver
2-4 EL Milch

Zubereitung der Cake-Pops

Die Margarine, den Puderzucker und den Vanillezucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Dann die Eier dazu geben und zu einer glatten Masse verrühren. Das Mehl, Backpulver und die Kokosraspeln dazu geben und unterrühren. Je nachdem wie dick der Teig ist, etwas mehr oder weniger Milch dazu geben, so dass die Masse sich gut in die Förmchen füllen lässt.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig mit zwei Teelöffeln in die Cake-Pop-Form füllen. Da meine Form nur für 20 Cake-Pops ist, backe ich den Teig auf zwei Mal. Die Form gut verschließen und im unteren Drittel des Backofens ca. 15 Minuten backen.

Die Cake-Pops erst in der Form etwas auskühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter legen, bis sie richtig ausgekühlt sind.

Cake Pops Zubereitung

Cake-Pops für die Hochzeit dekorieren

Ca. 50 Gramm weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die Cake-Pop-Stiele darin wenden und dann je in eine Kuchenkugel stecken. Mein Tipp: Unten am Rand bildet sich zumeist ein kleiner Schokoladen-Tropfen. Diesen am besten dort lassen, denn so hält der Cake-Pop später besser.

Das Tolle an meiner Cake-Pop-Form ist, dass man diese auch als Cake-Pop-Ständer nutzen und die Pops hineinstecken kann. Ansonsten kann man die Pops aber auch z.B. in mit Zucker gefüllte Gläser stellen. Da halten sie auch ganz gut. Die Cake-Pops in den Kühlschrank stellen, bis die Schokolade richtig hart ist.

Cake-Pop-Deko

Und dann könnt ihr Eurer Kreativität freien Lauf lassen :-) Ich finde, dass sich von der Konsistenz Candy Melts optimal zum Überziehen der Cake-Pops eignet. Allerdings schmeckt mir persönlich das nicht so gut. Deshalb überziehe ich meine Cake-Pops zumeist mit Schokolade. Da das Farbmotto der Hochzeit, für die ich meine letzten Cake-Pops gebacken habe, Gelb war, habe ich die Hochzeits-Cake-Pops erst vorsichtig in flüssige, weiße Kuvertüre getaucht und dann mit gelben Zuckerperlen und Zuckerkristallen in Gelb bestreut. Das ist natürlich mit (fast) jeder Farbe möglich und die Cake-Pops können so perfekt der jeweiligen Hochzeitsfeier angepasst werden.

Daneben ist es für Hochzeiten auch schön, die Kuvertüre mit roten Zuckerherzen zu verzieren. Grundsätzlich sind der Kreativität aber wie schon gesagt keine Grenzen gesetzt. Ich habe z.B. auch schon einmal kleine Fußbälle als Cake-Pops gemacht.

Hochzeits-Cake-Pop-Ideen

Cake-Pops Sweet Table

Share

Wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Comments

  1. Perfekt, jetzt habe ich auch das Rezept für die lecker Cakepops. Sie waren wirklich top – auch noch eine Woche später in den Flitterwochen :)
    Die perfekte Wegzehrung für unsere lange Wandertour :)

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

    • Oh toll! Da habt Ihr Euch aber Mühe gegeben.
      Ich wollte für unsere große Hochzeit auch Cake-Pops für die Candy Bar machen. Da wir aber schon 2 Tage vor der Hochzeit anreisen war ich mir nicht sicher, ob ich sie schon vorher machen kann. Aber Frauke hat ja quasi meine Frage schon beantwortet, wenn sie selbst noch eine Woche später genießbar waren :-D
      Liebe Grüße aus Freiburg :-)

  2. Sodelle,
    jetzt habe ich sie auch gebacken und sie sind sooo lecker!
    Vielen Dank für das Rezept! Meine Arbeitskollegen, an denen ich sie vorab getestet habe, waren auch ganz begeistert von den Cake Pops und werden definitiv zur Hochzeit auf dem Tisch landen :-D
    Lg

    • Liebe Stefanie, vielen Dank für Deine Rückmeldung! Das freut mich total, dass die Cake-Pops bei dir auch gut geklappt haben und so gut angekommen sind :-) Dann wünsche ich für das finale Hochzeits-Backen auf jeden Fall viel Erfolg!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *