Hochzeit am Strand

Hochzeit am Strand
03 Feb 2016

Von unseren ersten Überlegungen zur Hochzeit am Strand auf den Seychellen sowie vom Hochzeitsmorgen und den Vorbereitungen habe ich ja hier erzählt. Es lief alles super und total entspannt. Dann gingen wir in unserm Hochzeitsdress gemeinsam die paar Schritte von unserem Bungalow zum Strand. Dort war schon alles für die Zeremonie vorbereitet und ich war wirklich überrascht: Nachdem im Vorhinein von Hotelseite nicht viel Aufsehen um die Location gemacht wurde, war ich nun beeindruckt wie schön doch alles geschmückt worden war. Zwar war es in Teilen ziemlich kitschig und nicht gerade so, wie ich mir das ursprünglich ausgemalt hatte. Aber es waren auch unzählige wunderschöne Blüten und Palmenblätter zum Einsatz gekommen.

Unser Hochzeits Pavillon am Strand

Da standen wir also, ich war sehr aufgeregt und wollte nur, dass unsere Trauungszeremonie schnell startet. Aber die Standesbeamtin war nicht da. Der Mann versuchte mich zu beruhigen, dass auf den Seychellen eben nicht mit deutscher Pünktlichkeit gerechnet werden darf, aber die Hotelbesitzerin widersprach, dass die Standesbeamtin immer sehr pünktlich sei. Und so wurde meine Panik von Minute zu Minute größer.

Was, wenn die Standesbeamtin nicht auftaucht? Ich hatte während der ganzen Zeit der Vorbereitungen nur eine einzige Mail vom Standesamt bekommen, in der stand, dass die Trauung an unserem Wunschdatum stattfinden kann. Also hatte ich das schnell bestätigt und noch eine Reihe Fragen hinterher geschickt. Eine weitere Antwort habe ich nie bekommen. Was also, wenn unser Hochzeitstermin gar nicht fest eingebucht worden war? Der ganze Aufwand, der Blumenschmuck überall, die Hochzeitstorte und der Champagner alles umsonst aufgebaut?! Meine Panik und Nervosität wurde immer schlimmer. Nun versuchte man von allen Seiten mich zu beruhigen, aber erst als endlich der erlösende Anruf von der Standesbeamtin kam, dass sie sich etwas verspätet, ging es mir langsam wieder besser.

Trauungszeremonie am Seychellen Strand

Die Standesbeamtin kam also und auch unser Hochzeitsfotograf war in der Zwischenzeit eingetrudelt. Wir hatten eigentlich beschlossen unsere Hochzeitsfotos selber zu machen, aber bei der Zeremonie ist das ja schwierig. Und wir wollten davon gerne ein paar Bilder, um diese unseren Familien zeigen zu können. So schickte also der Fotograf während der Zeremonie auch mal die Standesbeamtin zur Seite, damit er die aus seiner Sicht optimalen Bilder machen konnte. Das fand ich zwar etwas unpassend, aber gut.

Trauungszeremonie am Meer

Ansonsten war unsere Hochzeitszeremonie zwar recht kurz aber sehr schön. Ich würde fast sagen, wie eine deutsche standesamtliche Hochzeit mit kleinen kirchlichen Elementen. Denn eine standesamtliche Hochzeit auf den Seychellen ist immer auch eine christliche Hochzeit. So sagten wir nicht nur ja, dass wir den jeweils anderen heiraten möchten, sondern sprachen danach der Standesbeamtin auch noch ein Ehegelübde nach, bei dem wir uns in die Augen schauen sollten. Ich fand das sehr, sehr schön.

…To have and to hold, from this day forward, for better, for worse, for richer, for poorer, in sickness and in health, to love and to cherish, ’till death do us part.

Hach! Ich finde gerade auch im Englischen hört sich das einfach toll an. Danach tauschten wir noch die Ringe und unterschrieben im Ehebuch der Standesbeamtin. Und dann durften wir als Mann und Frau mit einer frisch geschlagenen Kokosnuss anstoßen. Das war nicht nur lecker sondern auch dringend nötig, denn wie jeden Tag war es auch an unserem Hochzeitstag auf den Seychellen ziemlich heiß. Der Hochzeitspavillon spendete nur wenig Schatten und wir kamen ganz schön ins Schwitzen.

Brautpaar mit Kokosnuss

Nach der ersten Erfrischung gingen wir zu einem zweiten Pavillon im Hotelgarten, der etwas mehr Schatten verbreitete. Dort wurde der Champagner geöffnet und die Hochzeitstorte angeschnitten. Wobei Torte etwas übertrieben ist,  denn eigentlich war es mehr ein reich dekorierter Zitronenkuchen. Aber bei der Hitze wären Sahne, Buttercreme und Co. auch einfach fehl am Platz gewesen.

Hochzeitsshooting am Strand

Zusammen mit unseren Trauzeugen – das waren übrigens die Hotelbesitzerin und eine ihrer Töchter – aßen wir ein Stück Kuchen. Dann ging es auch schon mit dem Fotografen los, um noch einige Fotos aufzunehmen. Der Fotograf ist zwar sehr nett und versucht auch auf unsere Wünsche einzugehen. Darüber hinaus hat er aber ganz andere Vorstellungen von schönen Hochzeitsfotos als wir. Titanic-Posen am Geländer des Steges und ähnliches entsprechen einfach nicht unserer Vorstellung von tollen Bildern. Aber gut, wir wissen, dass wir noch alleine Fotos machen werden und machen zumindest ab und zu was er gerne möchte.

Hochzeitstorte anschneiden am Strand

Dann ist die Speicherkarte auch schon voll und wir verabschieden uns vom Fotograf. Die Hotelbesitzerin gibt uns kleine Hochzeitsgeschenke und wir bedanken uns mit einer kleinen Überraschung bei ihr und ihrer Tochter für das Engagement. Ja, und das war es dann auch schon mit den “Pflichtterminen” an unserer Hochzeit. Wir machen es uns neben dem Pavillon gemütlich, trinken in Ruhe noch ein Glas Champagner.

Ich könnte platzen vor Glück. Jetzt, nachdem alles gut geklappt hat und wir tatsächlich Mann und Frau sind fühle ich mich wirklich wie der glücklichste Mensch auf den Seychellen und der ganzen Welt.

Hochzeitsshooting am Strand

Wir machen selber noch einige Fotos am Strand und bei Sonnenuntergang. Später bekommen wir an einem der Restaurant-Tische im Freien und nur einige Meter vom Meer entfernt ein typisch kreolisches Essen mit drei Gängen serviert. Nichts super luxuriöses aber einfach lecker und total entspannt und unkompliziert. Im Restaurant findet an diesem Abend eine Familienfeier statt. Einer der Gäste lässt es sich nicht nehmen, uns auf der Gitarre noch ein kleines Ständchen zu spielen. Ich bin gerührt wie herzlich alle sind.

Um es kurz und knapp zu sagen: unsere Hochzeit am Strand auf den Seychellen war absolut perfekt. Natürlich gab es Momente, an denen ich etwas wehmütig daran gedacht habe, dass es sehr schön wäre, die Familie dabei zu haben. Aber so war es eben ganz und gar unser Tag, den wir rundum genossen haben.

Entspannen nach der Hochzeit

Share

Wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Comments

  1. Wow! Vielen Dank für diesen sehr persönlichen Einblick! Spannend zu lesen und wirklich wunderschöne Bilder dazu! Alles Gute für Euch!

    • Vielen Dank liebe Nancy, für das Lob und für die Glückwünsche. Bei so einer Traumlocation war es auch nicht besonders schwer, schöne Bilder aufzunehmen :-)

  2. Liebe Wibke!

    Vieeeelen Dank für Deinen tollen Bericht! Wir können es schon gar nicht mehr abwarten, denn Ende Oktober werden wir ebenfalls auf den Seychellen getraut! Hoffentlich spielt auch das Wetter mit, denn der Online-Wetterbericht meldete in den letzten Wochen doch oft “thunderstorms”, also wohl Gewitter… :( Ich hoffe mal, daß dies im Oktober anders aussieht.

    Gebucht haben wir unsere Reise weitestgehend selbst. Bis auf die Hochzeit auf La Digue, die hat uns ein deutscher Seychellen-Reisespezialist ausgearbeitet und arrangiert. Das war uns dann doch zu riskant, das alles über das Internet zu buchen ;)

    Da uns schöne Hochzeitsfotos mit das Wichtigste sind, haben wir uns für Torsten, einen tollen Fotografen entschieden, der wegen unserer Hochzeit extra aus Deutschland mitkommt: hochzeit-seychellen.de

    Auf Mahé möchten wir unter anderem den Gipfel des Morne Seychelles besteigen und auf Praslin werden wir eine Tagestour mit “Edelweiss-Tours” unternehmen. Ich habe schon begonnen, meiner Wanderschuhe einzulaufen… :)

    GLG, Nicole

  3. Da kann ich ja nur noch nachträglich “Herzlichen Glückwunsch” sagen! Ihr seht sehr glücklich aus. Und das schöne ist, dass es wirklich eine Zeremonie für Euch war, nicht für andere.

  4. Liebe Wibke,

    vielen Dank für deine tolle Hochzeitsbeiträge! Am 09.03.2016 ist es auch für uns so weit und wir werden auf den Seychellen heiraten – können es aber jetzt schon kaum erwarten.
    Wir wollen uns auch wie ihr zwei, sehr viel alleine machen, mehrere Strände besuchen und einfach ganz lockere Fotos mit unserem kleinem Stativ machen.
    Wenn ich fragen darf, wie ist es denn mit den Blumen? Ich habe mir diese extra nicht gebucht, weil wir gedacht haben, dass wir am Markt in Victoria oder so sicher frische Blumen bekommen würden – denkst du, dass dies nicht möglich sein wird?

    Eure Hochzeit sieht echt Traumhaft aus, wünsche euch nur das Beste :)

    Nina

    • Liebe Nina,
      das ist ja schön! Dann wünsche ich Euch als erste einmal eine ganz wundervolle Zeit und eine traumhafte Hochzeit!
      Ich wollte erst auch keine Blumen buchen. Dann hat die Hotelbesitzerin dreimal nachgefragt, ob ich denn wirklich keine will und irgendwann habe ich sie dann doch dazu gebucht. Wir haben ja auch auf Praslin geheiratet und dort gab es wirklich nicht viele Läden, ein Blumenstand oder ähnliches habe ich gar nicht gesehen. Wenn ihr auf Mahé seid bzw. in Victoria einkaufen könnt, ist das bestimmt deutlich einfacher. Obwohl ich im Nachhin auch ganz froh war, dass ich mich vor Ort nicht mehr um all zu viel kümmern musste. Weil es ist halt doch anders als zu Hause und außerdem wird es einem beim Erkunden der ganzen tollen Buchten auch so nicht langweilig ;-)
      Das Beste für Euch und Eure Hochzeit!
      LG Wibke

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *