Gute Vorsätze fürs neue Jahr: #mehrSport

Gute Vorsätze fürs neue Jahr: #mehrSport
31 Dec 2014

Der Jahreswechsel ist der Zeitpunkt für einen Neuanfang. Abnehmen, mehr Sport machen, sich gesünder ernähren oder die Zeit effektiver nutzen: Es gibt viele Bereiche, in denen man sich Ziele für das neue Jahr vornehmen kann. Oft sind diese aber so ambitioniert, dass man schon in den ersten Tagen scheitert und sich die Motivation schnell in Luft auflöst.

Besser also, von Anfang auf ein bisschen Unterstützung zu setzen. Das können z.B. gute Freunde oder Familienmitglieder sein, mit denen man gemeinsam ein Ziel ins Auge fasst und sich gegenseitig motiviert. Z.B. indem sich zum Sport verabredet oder regelmäßig die Umsetzung der Vorsätze bespricht. Wer seine guten Vorsätze lieber nicht an die große Glocke hängt oder auch gerade keine Gleichgesinnten findet, der kann sich von Apps und technischem Gerät unterstützen lassen.

Stichwort Sport – mehr Bewegung ist ein großer Vorsatz vieler Menschen. Egal, ob man abnehmen, die Figur verbessern oder einfach fitter werden möchte, dieser gute Vorsatz steht bei vielen von uns ganz oben auf der Liste. Deshalb habe ich ein paar Apps* rausgesucht, die diesen Vorsatz unterstützen.

Sport Apps

Vorsatz “mehr Sport machen”

Am wichtigsten finde ich, die Bewegung im Alltag zu erhöhen. Denn erste Wissenschaftler sprechen davon, dass Sitzen das neue Rauchen ist. Heißt, wir bewegen uns einfach viel zu wenig. Der Ratschlag, dass man lieber die Treppen als den Aufzug nehmen soll, ist nicht neu. Aber Hand auf Herz, wer zieht das wirklich durch? Fitness tracker sind hier eine gute Lösung. Die Armbänder zeichnen z.B. die täglich zurück gelegten Schritte auf und zeigen an, ob man die vorab festgelegte Schrittzahl (optimal sind 10.000 Schritte am Tag) erreicht hat oder noch weit vom täglichen Soll entfernt ist. Wer sich nicht gleich solche ein Armband kaufen möchte, kann sich eine App aufs Handy laden. Diese zählt die Schritte zwar nicht ganz so genau, gibt aber einen guten Anhaltspunkt.

Auch wer es noch sportlicher mag, findet eine passende Anwendung. Denn egal ob die Ausdauer oder Kraft trainiert werden soll – es gibt für jeden Vorsatz eine entsprechende App. Ein Krafttraining für den ganzen Körper bietet z.B. die App Seven. In der kostenlosen Version kann ein Zirkeltraining absolviert werden, das den ganzen Körper trainiert. Und das Beste: für die 12 Übungen muss man nur sieben Minuten einplanen – das aber am besten täglich. Die App ist aber vor allem für Menschen geeignet, die sich schon etwas mit Fitness-Übungen auskennen. Denn Hampelmann, Sit-Ups und Co. werden nicht extra erklärt. Man sollte also wissen, worauf dabei zu achten ist.

Wer sich in einer bestimmten Disziplin verbessern will – z.B. 100 Liegestützen oder Crunches schaffen möchte – kann das mit Fitness-Apps wie “Push Ups” und “Sit-Ups”. Ich finde es immer besonders schön, wenn mein Freund mir vor macht, wie man bei den Liegestützen mit der Nase auf das Display tippen muss und die Liegestützen so gezählt werden :-) Außerdem kann man eine Uhrzeit einstellen, zu der man an das Training erinnert werden möchte. So kann man den Sport nicht einfach “vergessen”.

Und dann darf in dieser Liste natürlich Runtastic nicht fehlen – der Klassiker für alle, die mit dem Laufen beginnen oder sich darin verbessern möchten. Die App wird vor dem Joggen angeschaltet und zeichnet dann auf, wie weit und schnell man läuft. Wer auf einen bestimmten Lauf trainiert, kann sich mit My Asics Run einen Trainingsplan erstellen lassen. Dazu gibt man das Datum, die Distanz und die gewünschte Laufzeit sowie das eigene Alter und die aktuelle Laufleistung ein. Die App sagt einem dann genau, an welchen Tagen man trainiert und worauf man dabei achten sollte.

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und bei der Umsetzung der guten Vorsätze viel Erfolg!

gute Vorsätze_Rutsch

*Da ich ein iPhone besitze, teste ich alle Apps darauf. Daher sind alle hier erwähnten Apps im App Store zu finden. Einige sind aber gleichzeitig auch bei Google Play erhältlich.

Share

Wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *