Fotospots Hamburg – tolle Locations zum Fotografieren

Fotospots Hamburg – tolle Locations zum Fotografieren
15 Jun 2016

Nicht erst seit Instagram und Co. versuchen ja viele von uns bei Städtetrips und auf Reisen möglichst tolle Bilder aufzunehmen. Wir zeigen Euch heute die schönsten Fotospots in Hamburg. Und für noch mehr tolle Fotos: schaut doch auch mal auf unserem Instagram-Account WebundWelt_Fotografie vorbei. Wir würden uns natürlich freuen, wenn ihr auch dort mal “Hallo” sagt und ein Like da lasst.

Fotospots Hamburg: Dockland

Fotospots Hamburg: DocklandDockland Hamburg

Das markante Bauwerk, welches einem Schiff ähnelt, ist für mich ein absolutes Hightlight als Fotospot. Das kantige Parallelogram und die futuristische Anmut bieten einen tollen Kontrast zum Hafen, der direkt auf der anderen Elbseite liegt.

Das Schöne am Dockland ist außerdem, dass man die 140 Stufen hochgehen und den Blick von der öffentlichen Dachterrasse über Hamburg schweifen lassen kann. Leider wird der Aufstieg am Abend allerdings abgesperrt.

Das Gebäude lässt sich sehr gut mit einem Spaziergang von der Innenstadt aus verbinden. Von den Landungsbrücken geht es (ca. 2,5 km) immer Richtung Westen an der Elbe entlang – vorbei am Fischmarkt und unzähligen Restaurants im industrial Style. Die Hamburger Hafenkulisse ist dabei immer in Blickweite. Es bieten sich einem also wunderschöne Ausblicke.

Ich war hier gleich zweimal: am Tag und bei Nacht. Der beste Zeitpunkt ist wohl die blaue Stunde. Das habe ich zeitlich leider nicht geschafft. So war ich um kurz nach 22 Uhr Abends dort. Leider wurde ca. 20 Minuten nach meiner Ankunft die Beleuchtung abgeschaltet. Mein Tipp also: Wenn ihr das Dockland beleuchtet bei Dunkelheit fotografieren wollt, dann kommt trotzdem nicht zu spät dort hin.

Adresse: Van-der-Missen-Straße 9, 22767 Hamburg
Nächste Haltestelle: Hamburg Altona oder Hamburg Königstraße (beide ca. 1,5 km zu Fuß)

Fotospots Hamburg: Speicherstadt

Speicherstadt bei NachtSpeicherstadt Hamburg

Schon tausendmal gesehen und immer wieder faszinierend: Die Speicherstadt. Das klasische Fotomotiv aus Hamburg darf auch bei mir nicht fehlen. Für mich der schönste Blick auf den historischen Lagerhauskomplex ist von der Poggenmühlen Brücke aus. Dabei sieht man gut die Häuserschluchten sowie dazwischen das kleine Wasserschloss.
Aber auch die anderen Ecken der Speicherstadt sollte man sich anschauen. Mein Tipp ist hier ganz einfach: Auf die Dämmerung warten, denn wenn es dunkel wird ist die Stimmung noch einmal schöner. Vergesst hierbei euer Stativ nicht. Hilfreich ist auch ein Fernauslöser.

Adresse: Poggenmühlen Brücke, 20457 Hamburg
Nächste Haltestelle: Meßberg (ca. 300 m zu Fuß)

Fotospots Hamburg: Die Skyline von Hamburg

Skyline Hamburg

Ich hätte es zuvor nicht gedacht, aber die Skyline von Hamburg fand ich beeindruckender als erwartet – beeindruckend ist vielleicht das falsche Wort – sehenswert ist sie aber allemal. Dabei ist nicht die Höhe der Gebäude ausschlaggebend, sondern der unterschiedliche Mix aus den verschiedene Zeitepochen der Baukunst. Im Vordergrund sieht man die Landungsbrücken, das Aufzugsgebäude mit seiner großen Kuppel zum alten Elbtunnel, dahinter z.B. die gläsernen „tanzenden“ Türme. Ein wunderschöner Mix aus alt und neu und davor die Elbe mit dem regen Schiffsverkehr.

Das alles beobachtet man vom anderen Elbufer. Der Gang auf die andere Elbeseite lohnt sich also allemal. Am einfachsten kommt ihr zu Fuß oder mit dem Fahrrad durch den alten Elbtunnel. Wenn ihr den Tunnel verlasst, befindet ihr euch mehr oder weniger direkt an einem Aussichtspunkt auf die Skyline von Hamburg. Hier gibt es auch einen Essens- und Getränkewagen an dem man sich bei bedarf stärken kann – sehr praktisch wie ich finde.

Adresse: Schanzenweg, 20457 Hamburg
Nächste S-Bahnstation: Hamburg Landungsbrücken (ca. 1 km zu Fuß durch den alten Elbtunnel)

Fotospots Hamburg: Der alte Elbtunnel

Fotospots Hamburg Elbtunnelalte Elbtunnel Hamburg

Den alten Elbtunnel solltet ihr aber nicht nur durchqueren, um von der anderen Seite Hamburgs einen Blick auf die Skyline zu haben. Nein, auch der alte Elbtunnel selbst ist einer meiner liebsten Fotospots in Hamburg. Schon der Abstieg in den Tunnel über die Brücke, oder die Fahrt mit dem gläßernen Fahrstuhl ist beeindruckend.

Der ca. 420 Meter lange Tunnel ist komplett gekachelt, was seinen unverwechselbaren Charm ausmacht. Wer fotografieren möchte, sollte auf jeden Fall komplett durch den Tunnel laufen. Auf der anderen Seite ist deutlich weniger los und ihr könnt besser Bilder machen. Die meisten Besucher gehen nämlich nur in den alten Elbtunnel runter und schauen sich die ersten Meter an.

Ich war auf jeden Fall begeistert und gleich mehrfach dort. Der Eingang ist leicht zu finden. Schaut einfach nach dem „historischen“ Gebäude mit dem großen Kuppeldach bei den Landungsbrücken.

Adresse: Bei den St. Pauli-Landungsbrücken, 20359 Hamburg
Nächste S-Bahnstation: Hamburg Landungsbrücken (ca. 0,4 km zu Fuß)

Fotospots Hamburg: Street Art

Fotospots Hamburg Street ArtStreet Art Hamburg

Hamburg bietet gleich in mehreren Stadtvierteln wahnsinnig viel Street Art. Am besten man lässt sich hier einfach treiben. Zu empfehlen ist z.B. das Schanzenviertel, oder auch das Karolinenviertel. Dabei sollte man die Augen immer offen halten, besonders wenn man an Hofeingängen vorbei kommt. Immer wieder sind in den Hinterhöfen tolle Kunstwerke zu bestaunen. Mehr dazu findet ihr hier auf webundwelt.de im Artikel Street Art in Hamburg.

Adressen: Schanzenviertel, 20357 Hamburg
Haltestelle: Sternstraße

Karolinenviertel, 20357 Hamburg
Haltestelle: Feldstraße

Fotospots Hamburg: Binnenalster

Binnenalster bei NachtAlster Hamburg

Von der nordöstlichen Seite der Binnenalster hat man einen tollen Blick auf den „alten Stadtkern“ von Hamburg. Die historisch anmutende Häuserfront, die sich um die Binnenlaster zieht, ist ein wunderbares Panorama. Für mich war der beste Standort die Lombardsbrücke. Auch hier war ich gleich mehrfach. Bei Tag ist es ein schöner Platz, um sich abseits des Trubels ein bisschen zu erholen und dabei ein tolles Panorama aufzunehmen. Bei Nacht sehen die beleuchteten Häuserfassaden und die Alsterfontaine einfach zauberhaft aus. Auch hier wieder unbedingt das Stativ mitnehmen und am besten aus verschiedenen Aufnahmen ein Panorama zusammenbasteln.

Adresse: Lombardsbrücke, 20354 Hamburg
Nächste Haltestelle: Stephansplatz (ca. 500 m zu Fuß)

Fotospots Hamburg: Radisson Blu “High End”-Lounge

Ausblick über Hamburg

Wir hatten das Glück bei einem Bloggerevent im Radission Blu dabei zu sein. Während diesem Event ergab sich die Möglichkeit auf der Dachterrasse im 26. Stock aus einer Höhe von ca. 115 m den Blick über Hamburg schweifen zu lassen. Leider ist die „High End“-Lounge nicht immer geöffnet – jetzt im Sommer könnt ihr dort aber Freitags und Samstags Abends bei genialem Ausblick ein Weinchen genießen. Manchmal ist die Lounge auch für geschlossene Gesellschaften reserviert. Informiert euch also am besten, bevor ihr dort hin geht. Den Blick über Hamburg fand ich auf jeden Fall so genial, dass ich ihn als Fotospot erwähnen muss.

Adresse: Marseiller Str. 2, 20355 Hamburg
Haltestelle: Bahnhof Hamburg Dammtor

Warst Du auch schon in Hamburg? Was ist dein Lieblingsmotiv der Hansestadt?

Share

WEBundWELT Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von webundwelt über ihre persönliche Reisetipps, spannende Online-Tools, Fotografie und vieles mehr.

Comments

  1. wow, tolle Bilder! Auch auf WebundWelt_Fotografie sind ja wahnsinnige Bilder, echt super!!!

  2. Hallo,

    ein schöner Beitrag. Nur schade, dass ich diesen nicht vor meiner Hamburgreise gelesen habe. Das Dockland habe ich ganz vergessen zu fotografieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *