Erntezeit: Apfelkuchen-Rezepte

Erntezeit: Apfelkuchen-Rezepte
30 Aug 2015

Kürzlich war ich am Wochenende bei meinen Eltern zu Besuch. Samstag Morgen sah ich plötzlich meinen Vater auf dem Apfelbaum im Garten herumklettern. Meine Mutter stand in der Küche und sortierte Äpfel. Denn der Apfelbaum hing in diesem Jahr zwar voller Äpfel, die Früchte haben aber zum Teil kleine Wurmlöcher oder ähnliches und können dann nicht lange gelagert werden. Ich lief dann also zwischen Garten und Küche hin und her und brachte Eimerweise immer mehr Äpfel ins Haus.

Auf die erste Nachfrage, ob denn jetzt der ganze Baum geernet werde, wurde mir noch mit einem überzeugten “aber natürlich” geantwortet. Wenn man schon einmal dabei ist… Es wurden weitere Kisten zum Einlagern der Äpfel gesucht und meine Mutter machte sich auf den Weg zu verschiedenen Nachbarn, um Äpfel zu verschenken. Unterdessen stand mein Vater immer noch im Apfelbaum und erntete fleißig weiter. Irgendwann tönte es dann “stopp jetzt!” aus der Küche, aber da war es auch schon zu spät, denn mehr oder weniger alle Äpfel waren geerntet.

Äpfel schneiden

Wir waren alle wirklich beeindruckt, wie viele Früchte der etwas verschrobene Baum im Garten in diesem Jahr gebracht hat. Nur leider kann man wirklich viele dieser Äpfel nicht all zu lange aufbewahren. Also beschloss ich, direkt ein große Tüte voller Äpfel mit nach Hause zu nehmen. Während der dreieinhalb Stunden im vollen Zug fragte ich mich zwischenzeitlich schon, ob das eine gute Idee war. Aber als es die letzten Tage hier sehr viel Apfelkuchen gab, konnte ich das eindeutig mit “Ja!!!” beantworten.

Hier zwei Apfelkuchen-Rezepte, die wirklich schnell und einfach zu backen sind.

Rezept für Apfel Tartes

Apfel Tartes

Für den Mürbeteig

  • 90 g Butter oder Margarine
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 200 g Mehl

Außerdem:

  • Mehl zum Ausrollen
  • Ca. 1 Handvoll Mandelkerne
  • Ca. 3-4 Äpfel
  • Ca. 3 EL brauner Zucker

Zubereitung:

Aus den Zutaten für den Mürbeteig einen Teig kneten und diesen etwa 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen. Die Äpfel waschen, eventuell etwas schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden.
Den Teig ausrollen und in eine große – oder wie in meinem Fall vier kleine – Tarte-Formen legen. Den Boden mit den Mandelkernen bestreuen. Dann die Apfelscheiben, am besten immer mehrere zusammen, fest in die Form drücken. Zum Schluss mit etwas braunem Zucker bestreuen und bei 175 Grad ca. 30 Minuten backen. Da ich die Erfahrung gemacht habe, dass Backöfen sehr unterschiedlich schnell backen – schaut am besten immer mal wieder in den Ofen, man kann sehr gut an der Bräunung des Teiges und den Äpfel sehen, wenn die Tartes fertig sind.

Bei mir war etwas Teig übrig. Diesen habe ich einfach in eine Muffin-Form gelegt und genauso wie die Tartes mit Früchten gelegt. Dafür eignen sich neben Äpfeln zum Beispiel auch Pflaumen sehr gut.

Teig ausrollen

Kuchenform mit Mürbeteig

Drei Apfelkuchen

Rezept: einfacher Apfel-Streuselkuchen

Zutaten für den Teig und die Streusel:

  • 200 g Butter od. Margarine
  • 180 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 450 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Außerdem:

  • 4 – 5 Äpfel
  • ca. 3 EL  Zucker

Kuchen und Äpfel

Zubereitung:

Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Ein Ei dazu geben und gut durchrühren. Dann Mehl, eine Prise Salz und Backpulver ebenfalls unterrühren. Der Teig darf schön bröselig sein, denn etwa die Hälfte wird beiseite gestellt und kommt hinterher als Streusel auf den Kuchen. Die andere Hälfte des Teiges in eine Backform geben und als Boden andrücken sowie einen kleinen Rand formen.

Die Äpfel waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben auf den Boden legen und etwas Zucker – und nach Belieben Zimt (ich liebe Zimt) – darüber streuen. Dann die Streusel auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen bei 180 Grad Umluft ca. 45 Minuten backen.  Zwischenzeitlich in den Ofen schauen und falls die Streusel zu dunkel werden sollten, den Kuchen mit Alufolie abdecken.

Ein Stück Apfelkuchen

Streuselkuchen mit Apfel

Share

Wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Comments

  1. Apfelkuchen :)))) Ganz große Liebe und deine Rezepte lesen sich TOP!

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

  2. Wow die sehen aber richtig lecker aus. Werde ich bestimmt ausprobieren. Danke dir.

    Viele Grüße
    Aybee

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *