8 Amersfoort Tipps: Städtetrip Holland

8 Amersfoort Tipps: Städtetrip Holland
28 Jan 2017

1. der Amersfoort Tipps: Stadtrundgang

Amersfoort Tipps StadtrundgangIn den meisten Städten eignet sich ein Stadtrundgang perfekt, um einen guten ersten Überblick zu bekommen. So auch in Amersfoort. Wer sich auf eigen Faust auf den Weg machen möchte, der kann sich innerhalb des Stadsring/ Scheltussingel einfach treiben lassen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt wie den „Lieve Vrouwe“ Turm sowie den Platz davor, den Markplatz oder auch das doppelte Stadttor „Koppelpoort“ kann man eigentlich nicht verpassen.

Eine geführte Tour lohnt sich trotzdem, den dabei erfährt man zusätzlich viele interessante Dinge über die Stadt. Ich habe an einem Stadtrundgang mit Inge von den „Amersfoortse Gidsen“ (Stadtführern) teilgenommen und die zwei Stunden mit ihr vergingen wie im Flug.

2. der Amersfoort Tipps: Turm besteigen

Amersfoort Tipps Turm besteigenAmersfoort Tipps Blick auf die AltstadtDer „Onze Lieve Vrouwetoren“ ist der dritthöchste Turm der Niederlande. Wer die 346 Treppenstufen in seinem Inneren erklimmt, wird mit einem tollen Ausblick über Amersfoort und die Region belohnt. Außerdem erfährt man auf dem Weg nach oben einiges über die Geschichte der Stadt sowie darüber, wie das Glockenspiel im Turm früher betrieben wurde. Mit etwas Glück sieht man sogar, wie heute jemand die riesigen Glocken zum Klingen bringt.

3. der Amersfoort Tipps: Pausen machen

Amersfoort Tipps Pause machenEin Städtetrip ist anstrengend und Pausen helfen, neue Kraft zu tanken. Aber selbst wer nach dem Stadtrundgang und der Turmbesteigung noch top fit ist, sollte unbedingt in eines der vielen kleinen Cafés einkehren. In den schmalen Straßen, auf den Plätzen und an den Grachten findet man in Amersfoort unzählige wunderschöne Möglichkeiten, um sich zu stärken. Ich habe mich sofort in die Corazon Bakery verliebt. Man fühlt sich dort ein bisschen, als ob man direkt in der Küche eines guten Freundes sitzen würde. Die selbst gebackenen Brote und Kuchen sind super lecker und ich hätte hier problemlos den ganzen Nachmittag sitzen bleiben können.

Weitere schöne Möglichkeiten für kleine Pausen während eures Städtetrips in Amersfoort findet ihr in meinem Bericht zu unserem Wochenende in Amersfoort.

4. der Amersfoort Tipps: das moderne Amersfoort besuchen

Amersfoort Tipps Neue StadtAmersfoort Tipps modernes ViertelAmersfoort Tipps Street ArtDer Hauptgrund einen Städtetrip nach Amersfoort zu machen, ist für die meisten Menschen der wunderschöne mittelalterliche Stadtkern. Ich finde, dass man aber trotzdem auch der modernen Seite der Stadt einen Besuch abstatten sollte. Hinter dem „Koppelpoort“ beginnt ein Viertel, das sich „Nieuwe Stad“ (Neue Stadt) nennt. Und wie der Name schon sagt, sind die Gebäude hier deutlich neueren Datums. Während im 19. und 20. Jahrhundert hier ein Industriegebiet (das Ölmühlenviertel) entstand, werden nun neue Häuser gebaut oder die alten Fabrikgebäude einem neuen Zweck zugeführt. So findet man in einer alten Halle heute zum Beispiel einen wunderschönen Lebensmittelladen sowie ein Café. Wir haben außerdem ein bisschen Street Art entdeckt, weshalb es sich doppelt lohnt, hier die Augen offen zu halten.

5. der Amersfoort Tipps: die Citycard kaufen

Amersfoort Tipps CitycardAmersfoort Tipps Citycard AmersfoortWer gerne ins Museum geht, Schlösser besichtigt oder auch eine Grachtenfahrt in Amersfoort machen möchte, der sollte sich unbedingt die „Citycard Amersfoort“ genauer anschauen. Für 12,50 Euro bekommt man eine kleine Dose, die fünf Karten sowie einen Stadtplan enthält. Vier der Karten sind Gutscheine, mit denen man bei zahlreichen Museen und Attraktionen (die auf dem Stadtplan verzeichnet sind) freien Eintritt bekommt. Mit der fünften Karten erhält man bei weiteren Einrichtungen Rabatte.

Ich fand dieses Kartensystem erst etwas kompliziert, bei genauerem Hinsehen ist es aber super. Die Gutscheine sind nämlich sehr flexibel einsetzbar. Sie sind zeitlich unbegrenzt gültig und man kann auch mehrere Gutscheine einer Citycard für ein und das selbe Museum nutzen. D.h. es ist möglich, sich zu zweit die „Citycard Amersfoort“ zu teilen.

Kaufen kann man die Citycard zum Beispiel beim Stadtmarketing Amersfoort.

6. der Amersfoort Tipps: Abendessen

Amersfoort Tipps gut zu Abend essenAmersfoort Tipps zum EssenZu einem gelungen Städtetrip gehört natürlich auch ein gutes Abendessen. In Amersfoort fällt es nicht schwer, dafür ein Restaurant zu finden. Die Herausforderung ist eher, sich zwischen den vielen gemütlichen, modernen oder eher traditionellen Lokalitäten zu entscheiden. Mein Tipp für alle, denen ein stylisches Ambiente sowie gesunde und vor allem leckeren Gerichten gefallen: SEM sla en meer.

Das Restaurant liegt direkt an einer Gracht, so dass man im Sommer schön im Freien sitzen und im Winter durch die großen Fenster nach draußen schauen kann. Serviert werden biologische Salate, Suppen und Snacks. Vieles ist vegan, einige Nachtische zuckerfrei und bei allem wird auf gute Qualität geachtet. Besonders toll finde ich, dass dieses Konzept wirklich durchgezogen wird. So gibt es weder Cola noch Fanta. Dafür stehen zum Beispiel hausgemachter Eistee oder Kokoswasser auf der Karte.

Noch einen weiteren Restauranttipp sowie einen Tipp, wo ihr in Amersfoort unbedingt eine Krokette snacken solltet, findet ihr in meinen Reisebericht über unser Wochenende in Amersfoort.

7. der Amersfoort Tipps: ein Nachtspaziergang im Winter

Amersfoort Tipps NachtspaziergangZunächst war ich etwas verwundert, als ich die Beleuchtung in der Altstadt sah. Ende Januar sollten die Weihnachtslichter doch so langsam wieder eingepackt sein. Auf den zweiten Blick wurde aber klar, dass hier gar nicht die klassischen Sterne und anderen Weihnachtsmotive in den Bäumen hängen.

Die Erklärung: Bei den schönen Lichterketten handelt es sich um die Winterlichter, die in Amersfoort während der ganzen dunklen Jahreszeit leuchten dürfen. Das sieht wunderschön aus und man sollte daher auch bei Kälte unbedingt einen kleinen Nachtspaziergang durch die Altstadt machen.

8. der Amersfoort Tipps: Hotel in Innenstadt

Amersfoort Tipps zentrales HotelAmersfoort Tipps HotelWer in Amersfoort übernachten möchte hat zahlreiche Unterkünfte zur Auswahl. Wir konnten an unserem Wochenende in der Stadt nur ein Hotel testen, waren von diesem aber wirklich begeistert. Warum? Das NH Hotel Amersfoort liegt sehr zentral, nur einen Katzensprung vom Bahnhof entfernt (man bekommt von den Zügen aber nichts mit). Zu Fuß ist man in wenigen Minuten im Stadtzentrum und braucht so während des Städtetrips kein Auto. Außerdem kann man zwischendurch einfach mal kurz ins Hotel, was ich auch super finde.
Einen weiteren Pluspunkt bekommt das Hotel für das Frühstück. Ich liebe am Morgen ja Süßes und habe eine große Auswahl an Kuchen, Pancakes und ähnlichem gefunden. Auch wer es lieber deftig mag kommt nicht zu kurz: Neben den Klassikern wie Eiern in allen Varianten und Specke gibt es überbackene Pizzabrote und Sandwiches. Und die Gesunden unter uns können aus verschiedenen frischen Früchten, Joghurts und Müslis wählen. An einem Morgen gab es sogar Chia-Pudding mit Mango-Püree.

Ich habe Amersfoort im Rahmen einer Bloggerreise besucht, zu der ich vom Amersfoorter Stadtmarketing eingeladen wurde. Der Bericht gibt alleine meine Meinung wieder.

Share

Wibke

Wibke liebt das Reisen und das Internet. Hier nimmt sie Dich mit auf ihre Entdeckungsreisen durch das Web und die Welt. Außerdem kommt der Genuss nicht zu kurz. Denn neben dem Reisen, der Fotografie und Webthemen ist das Kochen, Backen und Essen eine weitere Leidenschaft von ihr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *